Lade Inhalte...

Kriminalität Waffenarsenal im Gallus entdeckt

Bei einem Einsatz im Frankfurter Stadtteil Gallus wegen häuslicher Gewalt stößt eine Polizeistreife unverhofft auf ein Waffenarsenal.

Symbolfoto Polizei
Polizei im Einsatz (Symbolfoto). Foto: dpa

Polizisten des Bahnhofsreviers waren am Montag gegen 23.30 Uhr zu einem vermeintlichen Fall von häuslicher Gewalt in der Idsteiner Straße gerufen worden. Die beiden Eheleute im Alter von 39 und 38 Jahren stritten zwar heftig, eine Straftat sei aber nicht feststellbar gewesen, teilte die Polizei mit.

Allerdings entdeckten die Beamten eine Vielzahl an Hieb- Stich- und Schlagwaffen, ein Kleinkalibergewehr mit Munition sowie eine Schreckschusspistole. Da der Mann keinen Waffenschein oder eine Waffenbesitzkarte habe, liege in einigen Fällen ein Verstoß gegen das Waffengesetz vor.

Die Waffen wurden sichergestellt. Darüber hinaus soll mit dem Ordnungsamt geprüft werden, ob für den bereits polizeibekannten Mann ein Waffenverbot in Betracht kommt.  

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen