Lade Inhalte...

Kriminalität im Bahnhofsviertel Autofahrer schlägt Passant brutal zusammen

Ein Mann spricht im Frankfurter Bahnhofsviertel einen Autofahrer an, weil dieser auf dem Gehweg parkt. Der Unbekannte steigt aus und schlägt ihn brutal zusammen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Symbolfoto Polizei
Polizei im Einsatz (Symbolfoto). Foto: dpa

Bei einer Auseinandersetzung im Bahnhofsviertel ist ein 61-Jähriger schwer verletzt worden. Der Mann hatte am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr in der Moselstraße den Fahrer eines Wagens angesprochen, der seinen weißen Grand Cherokee mit laufendem Motor auf dem Gehweg abgestellt hatte. Als Reaktion darauf trat ihm der Fahrer gegen die Schläfe. Der 61-Jährige ging zu Boden, was seinen Kontrahenten nicht davon abhielt, ihm weiter gegen den Kopf zu treten. Kurz darauf flüchtete der Schläger in seinem Fahrzeug.

Mindestens zwei Zeugen haben den Vorfall nach Polizeiangaben beobachtet. Ein Passant, der dem Opfer dessen auf der Straße liegende Brille wiedergab, und eine Frau, die aus einem Gebäude gegenüber auf sich aufmerksam machte. Die Personalien der beiden konnten aber nicht ermittelt werden. Die Polizei bittet diese und mögliche weitere Zeugen, sich unter der Nummer 0 69 / 755 104 00 an das vierte Revier zu wenden. 

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum