Lade Inhalte...

Hanau Mann bedroht Familie und legt Feuer

Ein offenbar verwirrter junger Mann bedroht in Hanau seine eigene Familie und legt Feuer in der Wohnung der Eltern.

12.03.2018 13:55
Feuerwehr-Warnschild
Ein Feuerwehr-Warnschild. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Ein laut Polizei offensichtlich verwirrter junger Mann hat in Hanau einen größeren Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Sanitätern ausgelöst. Der Mann bedrohte am Montagmorgen in der Wohnung der Eltern seine Familie mit einem nicht benannten Gegenstand und legte Feuer. Beim Eintreffen der Polizei flüchtete er über den Balkon.

Auf seiner Flucht lief er zu einem Auto an einer roten Ampel und bedrohte den Fahrer. Der stieg zwar aus, zog aber den Zündschlüssel ab, sodass der Mann nicht davonfahren konnte.

Mit der Unterstützung eines Diensthundes nahm die eingetroffene Polizei den im Auto sitzenden Täter fest. Wegen einer Bissverletzung wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Die Wohnung der Eltern ist wegen des Brands nicht mehr bewohnbar. Die Familie wurde anderweitig untergebracht. Weitere Angaben machte die Polizei nicht. (dpa/lhe)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen