Lade Inhalte...

Großkrotzenburg Sohn soll Eltern mit Messer angegriffen haben

1. UpdateIm Main-Kinzig-Kreis attackiert ein 39-jähriger Mann seine Eltern im Schlafzimmer. Die Senioren können sich verletzt in eine Bäckerei retten.

14.03.2018 08:56
Symbolfoto Polizei
Polizei im Einsatz (Symbolfoto). Foto: dpa

Ein offenbar verwirrter Mann hat in Großkrotzenburg im Main-Kinzig-Kreis versucht, seine Eltern mit einem Küchenmesser zu töten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nach seiner kurz darauf erfolgten Festnahme nun wegen versuchten Mordes, sagte Oberstaatsanwalt Dominik Mies. 

Nach ersten Erkenntnissen attackierte der 39 Jahre alte Deutsche seine Eltern in deren Schlafzimmer gegen 4.40 Uhr mit einem Messer. Dabei habe er den 71 Jahre alten Vater schwer, die 69-jährige Mutter leicht verletzt. Die Eltern konnten sich selbst aus dem Haus retten und flohen in eine gegenüberliegende Bäckerei, in der bereits gearbeitet wurde. Die Polizei nahm den Sohn noch auf der Straße vor dem Wohnhaus fest. Er machte zur Tat keine Angaben. Die verletzten Eltern wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Aus welchem Grund der im selben Haus wie die Eltern lebende Sohn Vater und Mutter mit dem Messer angriff, ist noch unklar. Der Mann befand sich vor der Tat bereits wegen psychischer Probleme in Behandlung, wie die Staatsanwaltschaft erklärte. (dpa) 

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen