Lade Inhalte...

Gallus Unhold in Latschen

Mit leichter Fußbekleidung ist ein junger Mann im Gallus in Frankfurt schwer in Fahrt. Nach Leibeskräften wehrt sich der 28-Jährige, der per Haftbefehl gesucht wird, gegen seine Festnahme.

Symbolfoto Polizei
Polizei im Einsatz (Symbolfoto). Foto: dpa

Ein 28 Jahre alter Mann in Badelatschen hat am Samstag im Gallus einen denkwürdigen Auftritt hingelegt. Die Beamten waren am Morgen darüber informiert worden, dass ein Mann in Badelatschen versuche, die Scheibe des auf einem Supermarktparkplatz stehenden Autos einzutreten, was aufgrund inadäquater Fußbekleidung aber nicht gelänge.

Als die Polizei eintraf, ergriff der Mann die Flucht und sprang laut Polizei „filmreif auf den Anhänger eines gerade haltenden Pkw“, verlor aber in seinen Badelatschen das Gleichgewicht und purzelte auf die Straße. Betrübt über dieses Missgeschick wehrte sich der Mann nach Leibeskräften gegen seine Festnahme, und nicht nur das: „Noch während der Festnahme zog der junge Mann eine kleine Tüte mit weißem Pulver aus der Hosentasche und versuchte, sich den Inhalt übers Gesicht zu verteilen.“ Ob es sich bei dem Pulver um Kokain oder Clownschminke handelte, ist nun noch Gegenstand der Ermittlungen.

Während der Festnahme trat dann ein weiterer Mann an die Beamten heran: Ein Mann habe ihn, als er aus seinem Auto gestiegen sei, niedergestoßen und davonfahren wollen, habe aber von dem Plan wieder Abstand genommen, als er bemerkt habe, dass der Zündschlüssel nicht mehr steckte, und sei davongelaufen – in Badelatschen.

Nachdem sich herausstellte, dass gegen den Mann in Badelatschen bereits ein offener Haftbefehl vorlag, wurde er ins Gefängnis geworfen. Seine Badelatschen durfte er anbehalten.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen