Lade Inhalte...

Einsatz in Kassel Polizei stoppt illegales Autorennen

Junge Autofahrer haben sich in Kassel ein illegales Autorennen geliefert. Einer zivilen Polizeistreife gelingt es, die Männer im Alter von 19 und 23 Jahren auszubremsen.

Hessische Polizei im Einsatz
Hessische Polizei im Einsatz (Symbolfoto). Foto: imago

Die Polizei hat in Kassel ein illegales Autorennen gestoppt. Drei junge Autofahrer mussten ihre Autoschlüssel abgeben. Ihnen droht jetzt eine Freiheits- oder eine Geldstrafe.

Anwohner der Dresdner/Göttinger Straßen hatten sich am späten Freitagabend bei der Polizei über den Lärm aufheulender Motoren und rasende Fahrzeuge beschwert, berichtete die Kasseler Polizei am Mittwoch. Als eine zivile Polizeistreife dort eintraf, standen an einer Ampel an der Kreuzung Dresdner Straße/Sandershäuser Straße ein Audi TT (225 PS) und ein 3er BMW (230 PS). Die Polizisten hielten hinter den beiden Wagen an. Kurz danach positionierte sich ein drittes Auto, ein weiterer 3er BMW (325 PS), neben die Zivilstreife. Als die Ampel auf Grün sprang, traten die Fahrer aller drei Wagen ordentlich aufs Gas und starteten ihr Rennen mit 160 Stundenkilometern stadteinwärts, obwohl dort nur Tempo 80 erlaubt war. 

Mehrere gefährliche Fahrmanöver, Überholvorgänge und riskante Fahrstreifenwechsel später gelang es der Polizeistreife, sich vor die Renn-Teilnehmer zu setzen. Diese hätten erst nach über einem Kilometer ihre Geschwindigkeit deutlich reduziert, so die Polizei weiter. Gemeinsam mit der Besatzung einer weiteren Streife konnten die Polizisten, die Fahrer stoppen. Alle drei jungen Männer im Alter von 19 und 23 Jahren mussten ihre Autoschlüssel für die Nacht abgeben. Sie müssen sich jetzt wegen der Teilnahme an einem illegalen Autorennen verantworten. Dafür sieht der Gesetzesgeber eine Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren oder eine Geldstrafe vor.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen