Lade Inhalte...

Brandstiftung in Frankfurt Autos gehen in Frankfurt in Flammen auf

Unbekannte zünden im Frankfurter Stadtteil Nied drei Autos an. Die Einsatzkräfte müssen zum Schutz der Bewohner ein Haus evakuieren.

06.12.2017 07:42
Feuerwehr
Die Feuerwehr im Einsatz (Symbolfoto). Foto: dpa

Unbekannte sollen am frühen Mittwochmorgen in Frankfurt drei Autos angezündet und fünf weitere beschädigt haben. Aus Sicherheitsgründen räumte die Polizei während der Löscharbeiten die Straße Am Selzerbrunnen im Stadtteil Nied und evakuierte ein Haus mit etwa 20 Bewohnern.

Anwohner hatten die Polizei gegen 3.15 Uhr gerufen und unter anderem von Explosionen gesprochen. Während die Feuerwehrleute die Brände löschten, räumten Polizisten die Straße und evakuierten für kurze Zeit ein Haus.  Menschen kamen nicht zu Schaden.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. Hinweise von möglichen Zeigen nimmt sie unter der Rufnummer 069/755 5311 entgegen. (FR/dpa)

 

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum