Lade Inhalte...

Konzert in Seligenstadt Picknick und Klassik

Sommerliche Stimmung im Klosterhof - das erste Picknickkonzert der Kammerphilharmonie lockt nach Seligenstadt.

Seligenstadt
Der Marktplatz von Seligenstadt. (Symbolbild) Foto: Monika Müller

Klassik für relativ kleines Geld in traumhafter Kulisse unter freiem Himmel – damit möchte sich die Kammerphilharmonie Seligenstadt ein neues Publikum erschließen. Für Sonntag, 27. August, 17 Uhr, lädt das Ensemble in den Klosterhof der Basilika zu seinem ersten Picknickkonzert.

„Wir wollten etwas Leichtfüßiges auf die Beine stellen“, erklärt Roman Gerike, der bei der Organisation des ersten Klassik-Picknicks mitwirkt. Die Freiluftveranstaltung spreche eine andere Zielgruppe an als die „steifen“ Neujahrskonzerte im Riesensaal, die einer Gala gleichen.

Das Abendkleid kann am 27. August im Schrank hängen bleiben. Stattdessen muss die Picknickdecke mit, um es sich auf der Klosterhof-Wiese gemütlich zu machen. In begrenzter Anzahl stehen auch Sitzbänke zur Verfügung.

Hauptwerk des Abends ist Beethovens 6. Sinfonie „Pastorale“ – ein Stück, mit dem der Komponist seine tiefe Naturverbundenheit zum Ausdruck brachte. Darüber hinaus erklingen zwei Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy: Ausschnitte aus der Bühnenmusik „Ein Sommernachtstraum“, sowie die „Hebridenouvertüre“. Im „Konzert für zwei Flöten“ von Albert Franz Doppler sind außerdem die preisgekrönten Flötistinnen Mercedesz Györi und Christiane Frey zu hören.

Die Kammerphilharmonie setzt sich aus professionellen Musikern zusammen, die sich 2010 zu einem Ensemble formiert haben.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum