Lade Inhalte...

Hessenwahl in Frankfurt So wählt der Stadtteil Griesheim

1. UpdateKein Frankfurter Stadtteil zeigte sich bei der Hessenwahl so wahlmüde wie Griesheim. Ob sich zur hessischen Landtagswahl 2018 mehr als die zuletzt rund 57 Prozent aufraffen können?

07.08.2018 15:37

Frankfurt-Griesheim hält den negativ-Rekord in Sachen Wahlbeteiligung: Gerade einmal 57,1 Prozent der damals  11.088 Wahlberechtigten beteiligten sich an der Landtagswahl 2013 - so gering war die Quote in keinem anderen Stadtteil von Frankfurt. Auch bei anderen Gelegenheiten zeigten sich die Griesheimer ausgesprochen wahlmüde, zuletzt bei der Oberbürgermeister-Wahl.

Die, die zur Hessenwahl gingen, entschieden sich mehrheitlich für die SPD, allerdings fiel diese Mehrheit hauchdünn aus: Die Sozialdemokraten kamen hier auf 32,8 Prozent der Landesstimmen, die CDU auf 32,6 Prozent. Die Grünen erreichten mit 10,6 Prozent ihr fünftschlechtestes Stadtteil-Ergebnis. 4,1 Prozent der Griesheimer Wähler gaben 2013 der AfD ihre Landesstimme - damit ist Griesheim einer der elf Stadtteile, in denen die Rechtspartei die 4-Prozent-Marke überspringen konnte.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen