Lade Inhalte...

SPD in Hessen Schäfer-Gümbel holt Harnisch in sein Schattenkabinett

Der ehemalige Basketball-Profi Henning Harnisch soll das Regierungsteam der SPD Hessen im Fall eines Wahlerfolgs ergänzen.

10.08.2018 14:23
Henning Harnisch
Henning Harnisch erklärt einem Kind die Wurfrichtung des Balls. Foto: Rainer Jensen/Archiv

SPD-Landeschef Thorsten Schäfer-Gümbel hat am Freitag in Wiesbaden den neunmaligen Deutschen Meister im Basketball Henning Harnisch als zukünftigen Beauftragten für Sport und Teilhabe vorgestellt. Der in Marburg geborene Harnisch ist derzeit Vize-Präsident des Vereins Alba Berlin und lebt mit seiner Familie in der Bundeshauptstadt.

Harnisch soll Sportvereine, Schulen und Sport-Initiativen miteinander vernetzen und damit jungen Menschen die Chance eröffnen, sich für Sport zu begeistern. Integration und Teilhabe, so Schäfer-Gümbel, ließen sich heute am besten über den Sport erreichen. Der 50-jährige Harnisch wird in den nächsten Wochen durch Hessen reisen und mit Lehrern, Erzieherin und Trainern über Sport und Sporterziehung diskutieren.

Schäfer-Gümbel will bis Ende August alle Mitglieder seines Schattenkabinetts nominieren. Bereits bekannt ist die SPD-Generalsekretärin Nancy Faeser, die das Innenressort übernehmen soll. Vorgesehen als Minister für Bauen, Wohnen und Landesentwicklung ist der Regionalleiter der IG BAU, Hans-Joachim Rosenbaum. Die Hochschulprofessorin Tanja Brühl ist für das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst gedacht. Minister für Verkehr und ländlichen Raum soll der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion im hessischen Landtag, Günter Rudolph, werden. Die Landtagswahl in Hessen ist am 28. Oktober. Derzeit regiert eine Koalition von CDU und Grünen. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen