Lade Inhalte...

Hessentag 2014 geht´s nach Bensheim

Die Stadt in Südhessen wird den Hessentag in vier Jahren ausrichten. 1976 war sie schon einmal Gastgeberin des Festes. Bensheim ist der wirtschaftliche und kulturelle Mittelpunkt des Kreises Bergstraße.

04.06.2010 13:06
Ein Schild weist an der Mauer des Rathauses von Bensheim (Kreis Bergstraße) auf seine Vergangenheit als Bischöfliches Konvikt hin. Foto: dpa

Das südhessische Bensheim wird den Hessentag 2014 ausrichten. Das gab Ministerpräsident Roland Koch(CDU) am Freitag nach einer Sitzung des Landeskabinetts auf dem Hessentag in Stadtallendorf bekannt. "Bensheim ist eine Stadt, die schon 1976 eine freundliche Gastgeberin des Festes aller Hessen war", sagte er.

Mit dem bisherigen Verlauf der 50. Ausgabe des Festes zeigten sich Koch und sein Stellvertreter, Justizminister Jörg-Uwe Hahn (FDP), zufrieden: "Stadtallendorf und seine Menschen haben sich als ausgezeichnete Gastgeber erwiesen." Laut Koch wurde bereits am Freitag die erhoffte Zahl von 750.000 Besucher erreicht.

Auch Stadtallendorfs Bürgermeister Manfred Vollmer (CDU) bewertete den Hessentag als "vollen Erfolg". Das Fest sorge "für eine Aufbruchstimmung, die ihresgleichen sucht". Der Rathauschef der frisch gebackenen Hessentagsstadt 2014, Thorsten Herrmann (CDU) sagte, er freue sich riesig über den Zuschlag, der eine große Auszeichnung sei.

Die Stadt mit ihren rund 40.000 Einwohnern ist der wirtschaftliche und kulturelle Mittelpunkt des Kreises Bergstraße. Sie liegt eingebettet zwischen den Hügeln des Odenwaldes und der Ebene des hessischen Riedes. Schon 956 erhielt Bensheim das Marktrecht und im 13. Jahrhundert das Stadtrecht.

Das Kabinett, das traditionell zu einer Sitzung auf dem Hessentag zusammenkommt, beschloss in Stadtallendorf eine neue Führerscheinregelung für Feuerwehrleute sowie Hilfsorganisationen. Die Helfer dürfen bald mit ihrem PKW-Führerschein auch schwerere Einsatzfahrzeuge lenken. Die neue Regelung kann voraussichtlich noch vor den Sommerferien in Kraft treten.

Probleme drohten bei jüngeren Feuerwehrleuten: Wer seinen PKW-Führerschein erst nach dem 31. Dezember 1998 gemacht hat, darf nur noch Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht bis zu 3,5 Tonnen lenken - viele moderne Einsatzfahrzeuge wiegen aber mehr.

Hessen soll außerdem der "Charta der Vielfalt" beitreten, einer Initiative deutscher Unternehmen, mit der sich Arbeitgeber unter anderem für eine bessere Integration ausländischer Mitarbeiter verpflichten. Auf der Tagesordnung der Ministerrunde stand auch ein Bericht über den Ausbau von Breitband-Verbindungen im Land. Hessen will seine Bemühungen für eine flächendeckende Versorgung mit den schnellen Internet-Zugängen verstärken.

Zu Beginn des letzten Hessentags-Wochenendes steht am Freitagabend (21.00 Uhr) unter anderem ein vom Privatsender Hit Radio FFH organisiertes Feuerwerks-Festival auf dem Programm. Das Landesfest endet am Sonntag mit dem traditionellen Festzug durch die Gastgeberstadt. Im kommenden Jahr findet das größte deutsche Landesfest in Oberursel statt, 2012 in Wetzlar und 2013 im nordhessischen Vellmar.(dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen