Lade Inhalte...

Hessen Preiswürdige Integration

Vier hessische Projekte für Migranten werden ausgezeichnet: Der Frankfurter Verein InterGREAter, die Task Force Migration in Wiesbaden, Auszeit im Kreis Groß-Gerau sowie Bildung-kickt in Hofheim.

Ausstellung zum Projekt der Task Force Migration „Ich weiß, wer ich bin und was ich will! Und Du?“ Foto: Michael Schick

Vier Projekte können sich seit Mittwoch Träger des hessischen Integrationspreis nennen. Der Frankfurter Verein InterGREAter, die Task Force Migration in Wiesbaden, Auszeit im Kreis Groß-Gerau sowie Bildung-kickt in Hofheim. „Die Initiativen schaffen ein Gefühl der Verbundenheit, wirken identitätsstiftend und stärken somit unsere Gesellschaft“, sagte der Bevollmächtigte für Integration und Antidiskriminierung und Staatssekretär im Ministerium für Soziales und Integration, Jo Dreiseitel, bei der Verleihung. Hessen sei „ein buntes, vielfältiges, tolerantes und weltoffenes Land“.

80 Projekte hatten sich um die mit insgesamt 20 000 Euro dotierte Auszeichnung beworben. Thema war in diesem Jahr „Integration und Jugend“.

Jurymitglied Joachim Frank, Chefkorrespondent für die Frankfurter Rundschau, hob in seiner Laudation für die Wiesbadener Jugendinitiative Spiegelbild hervor, wie wichtig es ist, beim Lebensgefühl junger Menschen anzusetzen. Das preisgekröntes Projekt sei ein Gegenmittel „gegen das Gift des pseudo-religiösen Extremismus, mit dem wir auf schreckliche Weise konfrontiert sind“. Die Erfahrung von Ausgrenzung und Marginalisierung treibe junge Menschen in den Extremismus und die Selbstbehauptung durch Abschottung.

Die Juroren warben dafür, die Preisträger auch weiterhin finanziell zu unterstützen. Das sei ein Stück „vorsorgender Sozialpolitik“, sagte Frank.

Dreiseitel kündigte 3,1 Millionen Euro für Integrationsprojekte mit einer Laufzeit von bis zu drei Jahren an. Das Thema erhalte durch die neue schwarz-grüne Landesregierung mehr Gewicht. Im nächsten Jahr werde als „historisch neues Projekt“ ein landesweiter Integrationsplan erarbeiten. „Wir wollen ein diskriminierungsfreieres Hessen“, sagte der Staatssekretär von den Grünen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen