Lade Inhalte...

Heftige Kollision bei ALtenstadt Unfall auf der A 45 geht glimpflich aus

Ein schwerer Unfall auf der Autobahn 45 nahe Altenstadt (Wetterau) geht glimpflich aus. Ein Wagen fährt mit hohem Tempo auf ein Pannenfahrzeug auf.

Auffahrunfall
Das Auto des Unfallverursachers wurde schwer beschädigt und blieb auf der Seite liegen. Foto: Polizei

Ein schwerer Unfall auf der Autobahn 45 nahe Altenstadt (Wetterau) ist glimpflich ausgegangen. Ein 26 Jahre alter Autofahrer fuhr am Donnerstagabend mit hoher Geschwindigkeit mit seinem Pkw auf einen liegengebliebenen Wagen auf, wie die Polizei mitteilt. Der Wagen des 26-Jährigen wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Autobahn zurückgeschleudert und blieb auf der Seite liegen. Auch das unbesetzte Pannenauto wurde auf die Straße geschleudert, wo ein Kleintransporter mit dem Wagen zusammenprallte.

Bei dem Zusammenprall wurde der Unfallverursacher leicht verletzt. Nach den Angaben der Polizei hatte im Moment des Unfalls versucht, einen Anruf über die Freisprecheinrichtung anzunehmen und war möglicherweise deshalb abgelenkt.

Großes Glück hatten die 64-Jährige und ihre Beifahrerin, die das Pannenauto auf dem Seitenstreifen abgestellt hatten. Sie hatten hinter der Leitplanke abseits der Autobahn auf Hilfe gewartet und sind wohl nur deshalb unverletzt geblieben. Auch der Fahrer des Kleintransporters kam mit dem Schrecken davon. Die Autobahn in Richtung Dortmund blieb bis gegen Mitternacht gesperrt. Der Schaden des Unfalls beläuft sich laut Polizei auf rund 35.000 Euro.

 

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum