Lade Inhalte...

Hanau Alle wieder am alten Platz

Nach rund eineinhalb Jahren Sanierung und Umbau sind die Mieter des DGB-Hauses zurück. Die Buchhandlung eröffnet dort am Dienstag wieder.

Traditionsbuchladen am Freiheitsplatz
Einräumer: Dieter Dausien ist mit seiner Buchhandlung wieder am alten Platz zu finden, im sanierten DGB-Hanau. Foto: Rolf Oeser

Nehmen Sie lieber nicht den Aufzug, der ist heute schon steckengeblieben“, rät eine Frau vorsorglich, die ihr Büro im ersten Stock hat. Die erneuerte Befördungstechnik muss sich offenbar noch einlaufen oder ist von der bienenkorbartigen Betriebsamkeit zeitweilig einfach überfordert. Nach rund eineinhalb Jahren Sanierung und Umbau füllen sich wieder die Etagen im DGB-Haus am Freiheitsplatz. Sichbarster Mieter ist die „Buchhandlung am Freiheitsplatz“, die mit Hochdruck am Wochenende aus dem Interimsstandort zwei Häuser weiter in das alte, neu eingerichtete Ladengeschäft zurückgezogen ist.

Inhaber Dieter Dausien bleibt trotz Umzugsstress recht gelassen. Während Bücher in die Regale eingeräumt werden, bauen die Schreiner weiter die Ladeneinrichtung auf und der Telefontechniker stellt den elektronischen Kontakt zur Außenwelt her. Die vorherige Einrichtung war 27 Jahre alt“, sagt Dausien, der vor 34 Jahren das Geschäft von seinem Vater übernommen hat. Mit einem Architekt erfolgte die Ladengestaltung und nahm Monate in Anspruch. „Mit dem Laden wollte ich ein eigenes Ding schaffen. Entweder, oder, lautete das Motto“, sagt Dausien. Das Ergebnis: modern und wohnlich gibt sich das Interieur.

In Zeiten allgemein rückläufiger Käuferzahlen im Buchhandel, sei die Entscheidung für diese Investition keine einfache gewesen. Dausien glaubt jedoch fest daran, „der kleinen Buchhandel kann überleben, wenn er mehr bietet als die Online-Händler“. Mit Autorenlesungen, Gesprächsrunden mit Machern aus Verlagen, langen Nacht der Bücher und mehr, sieht sich Dausien der großen Konkurrenz gewachsen. Zudem bietet er seinen Kunden ein Wohnzimmereck zum Schmökern bei einer Tasse Kaffee, eine Lesehöhle für Kinder, und dann gibt es noch das Piano. Ein treuer Kunde habe es gespendet. Freitagsnachmittag soll es an dem Instrument Open-Stage geben. „Mal sehen, wie es sich entwickelt“, sagt Dausien. Der alte Standort bietet nicht nur ob der schicken Ausstattung gute Voraussetzungen für mehr als Bücherverkauf, sondern auch die Ladengröße, die von 75 auf 120 Quadratmeter gewachsen ist.

Der Namensgeber des denkmalgeschützten Gebäudes aus dem Jahr 1953 hat das vierte Obergeschoss bezogen, darüber kommt nur noch die SPD. Auch Verdi, der Arbeitsrechtler und die „Italiener“, wie DGB-Chefin Ulrike Eifler die Vertretung der Gewerkschaft Ital-Uil salopp nennt, sind zurück. Das Gewerkschaftshaus sei nicht nur baulich saniert, sondern in vielerlei Hinsicht für die Nutzer verbessert worden. Es ist etwa barrierefrei, der Aufzug fährt jetzt bis in den fünften Stock. Die neuen Fenster trügen zu einem angenehmeren Klima vor allem im Sommer bei.

Und nicht zuletzt gibt es mit der geänderten Raumaufteilung in jeder Büroetagen nun einen großen Sitzungsraum. Veranstaltungen, die einst im DGB-Jugendheim nebenan liefen, finden dort statt. Nach der Sanierung wird das Jugendheim nicht mehr benötigt. Der Plan der gewerkschaftseigenen Vermögens- und Treuhandgesellschaft (VTG) den Flachbau abzureißen, um Platz für ein Bürogebäude zuschaffen, ist bislang am Veto des vor Jahren heruntergebrannten Hotel „Zum Elefanten“ gescheitert, heißt es.

Ob künftig wieder der 1. Mai vor dem DGB-Haus stattfinden wird, lässt Eifler offen. In diesem Jahr wird die Kundgebung wegen einer Baustellen neben dem DGB-Haus noch auf dem Altstädter Markt laufen. Die Eröffnungsfeier werde es im Mai geben. Für Eifler ist nach den Tagen des Umzugs auch wichtig: „Wir können jetzt mit der Arbeit starten.“

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen