Lade Inhalte...

Groß-Umstadt Neun Verletzte bei Brand in Flüchtlingsunterkunft

2. UpdateZündelnde Kinder haben in einer Flüchtlingsunterkunft in Groß-Umstadt einen Brand ausgelöst. Neun Menschen wurden dabei verletzt.

24.05.2018 22:40
Feuerwehr
Die Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild). Foto: Götz Nawroth

Zwei fünfjährige Kinder sind offenbar für das Feuer in einer Flüchtlingsunterkunft in Groß-Umstadt (Landkreis Darmstadt-Dieburg) verantwortlich. Sie hätten mit Feuer gespielt, sagte eine Sprecherin der Polizei am Freitag. Bei dem Unglück am Donnerstagabend waren mehr Menschen verletzt worden als zunächst angenommen. Neun Verletzte wurden infolge einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Am Donnerstag war zunächst von sieben Verletzten die Rede gewesen.

Das Feuer war am Donnerstagabend in einem Abstellraum ausgebrochen, schnell hatte sich dichter Rauch entwickelt. 40 Bewohner hatten das Haus verlassen müssen und wurden von Helfern versorgt. Die Flüchtlinge wurden die Nacht über bei Nachbarn einquartiert. Die
 Kriminalpolizei ermittelt nun. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen