Lade Inhalte...

Gasgeruch in Wiesbaden-Erbenheim Bagger beschädigt Flüssiggastank

Anwohnern fällt in Wiesbaden-Erbenheim Gasgeruch auf. Schuld ist ein Baggerfahrer, der bei Bauarbeiten die Leitung eines Flüssiggastank abgerissen hat.

11.01.2019 19:22
Feuerwehrauto
Ein Feuerwehrauto in Berlin. Foto: Britta Pedersen/Archiv

Bei Bauarbeiten hat am Freitag im Wiesbadener Stadtteil Erbenheim ein Bagger einen Flüssiggastank beschädigt. Der Vorfall ereignete sich bei Abrissarbeiten auf einem ehemaligen Firmengelände, wie die Feuerwehr mitteilte. Nach Angaben eines Sprechers hatten Anwohner Gasgeruch in der Umgebung wahrgenommen. Wie sich herausstellte, hatte der Bagger bei den Bauarbeiten eine Leitung des Tanks abgerissen, woraufhin Gas aus dem Tank strömte.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr versuchten, die Leitung abzudichten, was aber nicht vollständig möglich war. Deshalb öffneten sie den Tank weiter, um ihn vollständig zu entleeren. Anschließend wurde er mit Wasser gefüllt, um eine weitere Gefahr auszuschließen. Die Feuerwehr überwachte die Arbeiten mit Messungen, um eine Explosionsgefahr für umliegende Häuser auszuschließen. Verletzt wurde niemand. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen