Lade Inhalte...

Ausgehen in Rhein-Main "Rhein Main geht aus" erscheint

Frankfurter fahren gern mal aufs Land, zum Beispiel ins etwa eine Fahrstunde entfernte Selzen südlich vom Mainz, um sich im kleinen Kreis von zwölf Gästen exzellent bekochen zu lassen. Solche Tipps bietet das neue „Rhein Main geht aus“, das heute erscheint.

Das Auge isst mit: Marc Kaltwasser beim Arrangieren. Foto: Andreas Arnold

Regionale Küche ist weiter im Aufwind, und gute Landgasthöfe profitieren von dem Trend. Produkte vom Bauern um die Ecke, dazu ein paar Geschichten und vor dem Essen der Einkauf beim Erzeuger – solche Konzepte sind gefragt. Sebastian Kauper, der in Selzen südlich von Mainz in Kaupers Kapellenhof kocht, kann auch eine schöne Geschichte zu einer seiner Spezialitäten erzählen. Seine Selzer Feldzwiebel, die er fünf Stunden lang im Ofen bäckt und dann beispielsweise mit Rheinaal und Kartoffelcreme serviert, wächst auf dem Nachbaracker, wo ein pensionierter Bauer aus Lust und Liebe zur Erde jedes Jahr einen Acker mit Zwiebeln bestellt, sie sorgfältig umhegt und mit der besonderen Pflege zur Grundlage einer sterneverdächtigen Kreation erhebt. Die Gäste wissen zu schätzen, was der Küchenchef aus dem schlichten Gewächs zaubert: Wer einen Tisch im Kapellenhof haben will, muss ihn lange vorher auf der Homepage reservieren.

Und auch die Tester von „Rhein-Main geht aus! 2016“ ließen sich überzeugen: Kaupers Kapellenhof ist auf Platz eins der Edlen im Rheingau und Rheinhessen, auf Platz zwei als Ort für ein romantisches „Dinner for two“ und das viertbeste Restaurant im gesamten Testgebiet, das immerhin von Reiskirchen im Norden der Wetterau bis nach Amorbach am südlichen Ende im fränkischen Odenwald reicht, von Bingen im Westen bis nach Lohr am Main im Osten.

Mehr als 250 Restauranttipps bietet der neue Führer, der auch in fünf Regionalausgaben erscheint. Bei den Top 10 gab es viel Bewegung: Die Betreiber des Navette in Rüsselsheim haben das Gourmet-Segment aufgegeben, das Kronenschlösschen in Eltville ist nicht mehr dabei, weil Ende des Jahres der Chefkoch wechselt. Mit deutlichem Abstand, so Herausgeber Jan-Peter Eichhorn, steht die Villa Rothschild in Königstein in diesem Jahr auf Platz eins. Dort hat Christian Eckhardt, der seit knapp eineinhalb Jahren Küchenchef ist, seine Künste so weit entfaltet, dass ihm Großes zugetraut wird.

Noch gibt es kein Drei-Sterne-Restaurant in der Region, Eckhardt, so Eichhorn, sei ein Kandidat für diese Spitzenklasse. ‚Ein Ausflug aufs Land lohnt umso mehr, wenn er außer gutem Essen auch ein Erlebnis bietet. Passend zu den Restaurants gibt es daher Tipps für Aktivitäten, ob mit Familie, sportlichem Ehrgeiz oder Einkäufen beim Erzeuger. Das Restaurant zum Heiligen Stein zum Beispiel, das in Muschenheim, einem Ortsteil von Lich in der nördlichen Wetterau liegt, ist bekannt für seine Lammzucht, die ein Frankfurter Unternehmer dort nebst einer Hühnerzucht und dem Anbau von Obst und Gemüse aufgezogen hat. Die Produkte werden im Restaurant verarbeitet.

Unrühmlicher Spitzenplatz

Kurzurlaub ist beliebt, wer noch Ideen sucht, wird in der Rubrik „Genießen & Ausschlafen“ fündig. Angenehm: Neben Luxus in Tophotels und Gourmetrestaurants mit Übernachtung im Haus gibt es auch Themen-Tipps: Wellness im Hotel Nassauer Hof in Wiesbaden, Romantik im Kronenschlösschen im Eltville, Spiel und Spaß für die Familie im Hotel-Restaurant Schmitt in Mönchberg und Natur im Hotel Restaurant zur Krone in Höchst im Odenwald. Eine unrühmlichen Spitzenplatz nimmt Darmstadt in dem Gastronomie-Ranking ein. Unter den acht Flops, die die Tester das Gruseln lehrten, finden sich gleich vier Darmstädter Restaurants.

Der beste Geheimtipp führt nach Zwingenberg, wo man auch schön wandern kann. Hier hat Marc-André Kaltwasser, der in Frankfurt unter anderem im Riz und Margarete kochte, ein eigenes Restaurant aufgemacht, in dem er Rohstoffe aus der Region traditionell verarbeitet: Dabei lässt er sich gern auch über die Schulter schauen: vom lauschigen Innenhof ist die Küche nur durch eine große Glaswand getrennt.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen