Lade Inhalte...

Sturmtief „Friederike“ Bisher normaler Betrieb am Flughafen

Am Morgen gibt es keine wetterbedingten Ausfälle. Auch die Prognosen gehen von einem normalen Tag aus.

18.01.2018 09:00
Flughafen in Frankfurt am Main
Flughafen in Frankfurt am Main (Hessen) vor einer Anzeige. Foto: Fredrik Von Erichsen/Archiv

Vor dem herannahenden Sturmtief „Friederike“ herrscht am Frankfurter Flughafen Regelbetrieb. „Wir haben keine Probleme“, sagte ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport am Donnerstag.

Am Morgen habe es keine wetterbedingten Ausfälle gegeben. Laut Prognosen soll es auch ein normaler Tag werden. „Wir sind voraussichtlich nicht direkt betroffen“, sagte der Sprecher. Für den Donnerstag seien 1230 Starts und Landungen prognostiziert. 146.000 Passagiere sollen befördert werden.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor einem Sturmtief, das in Teilen Deutschlands Orkanstärke erreichen kann. Laut Vorhersage soll es in einem breiten Streifen von Nordrhein-Westfalen und dem südlichen Niedersachsen über Nord- und Mittelhessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und am Nachmittag bis nach Sachsen und Südbrandenburg ziehen. Unwetterwarnungen wurden ausgegeben.

Nach Einschätzung eines DWD-Experten dürfte „Friederike“ allerdings nicht so große Schäden anrichten wie Sturmtief „Xavier“ im Oktober.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen