Lade Inhalte...

Schneefall 240 Passagiere übernachten nach Wintereinbruch im Flughafen

Nach Flugausfällen am Sonntag sitzen zahlreiche Passagiere am Frankfurter Flughafen fest. Dutzende übernachten auf Feldbetten.

04.12.2017 08:12
Enteisung eines Airbus A380
Auch für den Montag rechnet der Flughafenbetreiber noch mit Ausfällen. Foto: Jürgen Mahnke (dpa)

Nach Flugausfällen wegen des Wintereinbruchs mit Neuschnee haben in der Nacht zu Montag 240 Passagiere im Frankfurter Flughafen übernachten müssen. Insgesamt seien am Sonntag 254 Flüge annulliert worden, sagte ein Fraport-Sprecher am Montagmorgen. Für die gestrandeten Passagiere hätten 600 Feldbetten bereitgestanden.

Auch für den Montag rechne der Flughafenbetreiber noch mit Ausfällen. Zuvor hatte die „Hessenschau“ darüber berichtet. Stundenlanger Schneefall hatte am Sonntag zu massiven Behinderungen in Hessen geführt. Neben Ausfällen im Luftverkehr gab es auch Verspätungen im Bahnverkehr. (dpa/lhe) 

 

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum