Lade Inhalte...

Medienbericht Nordwest-Landebahn wird öfter angeflogen als nötig

Nach einem Medienbericht wird die umstrittene Nordwest-Landebahn auf dem Frankfurter Flughafen öfter angeflogen als notwendig. Piloten könnten sich in verkehrsarmen Zeiten die Landebahn aussuchen und würden häufig die Nordwest-Bahn wählen.

31.12.2011 13:04
Eine Passagiermaschine beim Landeanflug in Richtung Nordwest-Landebahn. (Archivbild vom 20.11.2011). Foto: dpa

Die neue Nordwest-Landebahn des Flughafens Frankfurt wird nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ offenbar häufiger angeflogen als nötig. Ein Grund dafür sei die vom hessischen Verkehrsministerium vorgegebene starre Einteilung der vier Start- und Landebahnen. Dazu gebe es keine Anweisung an die Fluglotsen, die neue Bahn nur bei Auslastung der anderen Pisten freizugeben, berichtete das Magazin am Samstag. Seit Eröffnung der Landebahn im Oktober gibt es Proteste von fluglärmgeplagten Anwohnern gegen den Betrieb.

Piloten berichteten verwundert, Lotsen böten ihnen in verkehrsarmen Zeiten sogar zur Auswahl an, auf welcher Bahn sie landen wollten, schreibt das Blatt weiter. Viele wählten dann die Nordwest-Bahn, deren Anflug von Osten dicht über die südlichen Stadtteile Frankfurts führt. Aus östlicher Richtung kämen die meisten der landenden Flieger.

Eine Sprecherin der Deutschen Flugsicherung (DFS) wird mit der Aussage zitiert, den Lotsen sei vor allem an reibungsloser Verkehrsabwicklung gelegen, dabei gelte die neue Landebahn als gleichwertige Alternative zur südlichen der beiden alten Parallelbahnen. Deren Einflugschneise wiederum führe dicht an Wohngebiete in Neu-Isenburg heran. Die nördliche der beiden Parallelbahnen sei seit Oktober für Starts reserviert. Würde dieses starre Konzept aufgelöst, würden der Abstimmungsbedarf der Lotsen steigen und womöglich die Kapazität des Flughafens sinken, sagte die DFS-Sprecherin dem Magazin. (dapd)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum