Lade Inhalte...

Frankfurter Frankfurt Mehr Abschiebungen am Flughafen

Die Zahl der Abschiebungen vom Frankfurter Flughafen hat im Vergleich zum Vorjahr deutlich zugenommen.

Frankfurt
Bereits bis Ende Oktober gab es von Deutschlands größtem Flughafen knapp 5500 Abschiebungen. Foto: Christoph Boeckheler

Die Zahl der Abschiebungen vom Frankfurter Flughafen hat gegenüber 2016 deutlich zugenommen. Bereits bis Ende Oktober hatte es von Deutschlands größtem Flughafen knapp 5500 Abschiebungen gegeben, teilte die Bundespolizei am Freitag mit. Im gesamten vergangenen Jahr waren es nur 4100 gewesen. Der Bundespolizei machen dabei vor allem die Rückführungen zu schaffen, die begleitet werden müssen, sei es, weil die Personen nicht freiwillig ausreisen oder aber als gefährlich gelten. „Wir haben Schwierigkeiten, Personal zu finden“, räumt der Sprecher der Bundespolizei am Flughafen, Reza Ahmari, ein.

Denn die Begleitungen sind aufseiten der Bundespolizei auf freiwilliger Basis. Allerdings brauchen die Beamten eine zusätzliche Ausbildung, ein Visum und etwaige Impfungen für das betreffende Land. Bei diesen Voraussetzungen wird die Auswahl des Personals schwer. Zu den vollendeten Abschiebungen kommen eine Reihe missglückter, die scheitern, weil sich die Personen wehren oder einfach nicht auffindbar sind.

Gestiegen ist in diesem Jahr nach einer vorläufigen Erhebung auch die Zahl der direkt am Flughafen gestellten Asylanträge. Bis Ende Oktober gab es 1137 Anträge nach dem sogenannten Flughafenverfahren. Im gesamten vergangenen Jahr waren es nur 1027 gewesen.

Auch die Zahl der verbotenen Gegenstände, die Passagiere mit an Bord nehmen wollten, dürfte in diesem Jahr steigen. Im vergangenen Jahr waren es 130 043 nicht genehmigte Gegenstände von der größeren Nagelschere über Benzinfeuerzeuge bis hin zur Handgranate. In diesem Jahr waren es bis Ende Oktober bereits 127 425 verbotene Gegenstände.

Die Bundespolizeidirektion am Flughafen ist mit 2257 Mitarbeitern eine der größten Polizeidienststellen der Bundesrepublik.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum