Lade Inhalte...

Flughafen Frankfurt Krebsmedikament löst Einsatz aus

2. Update Ein Medikament aus der Krebsforschung löst am Frankfurter Flughafen einen Einsatz der Feuerwehr aus. Gefahr für Passagiere habe nicht bestanden, sagt Flughafen-Betreiber Fraport.

01.12.2017 07:43
Frankfurt
Die Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild) Foto: dpa

Auslöser für den Feuerwehreinsatz am Frankfurter Flughafen wegen eines Frachtstücks am Donnerstagabend war ein Medikament aus der Krebsforschung. Das teilte Lufthansa Cargo am Freitag mit. Ursprünglich war die Fracht aus Polen gekommen. Aufgrund einer Delle an dem Transportbehälter sei die Feuerwehr gerufen worden. Betroffen war laut Flughafenbetreiber Fraport eine Lufthansa-Maschine mit Ziel Dresden. Erhöhte Werte wurden aber nicht gemessen. „Rein vorsorglich stellte Lufthansa dennoch ein Ersatzflugzeug bereit“, erklärte die Airline. Die 134 Passagiere wurden zu einer Ersatzmaschine geleitet, die gegen 20 Uhr nach Dresden startete. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum