Lade Inhalte...

Flughafen Frankfurt Fraport startet stark ins Jahr

Die hohe Nachfrage nach Flugreisen beschert dem Flughafenbetreiber Fraport im ersten Quartal einen kräftigen Gewinnsprung.

09.05.2018 09:10
Flughafen - Frankfurt am Main
Reger Betrieb herrscht auf dem Flughafen von Frankfurt am Main. Foto: Boris Roessler/Archiv

Die hohe Nachfrage nach Flugreisen hat dem Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport im ersten Quartal einen kräftigen Gewinnsprung beschert. Weil der Konzern außerdem zwei Flughäfen in Brasilien übernommen hat, wuchs der Umsatz im Jahresvergleich um 15 Prozent auf knapp 682 Millionen Euro, wie das im MDax gelistete Unternehmen am Mittwoch in Frankfurt mitteilte. Der operative Gewinn (Ebitda) legte sogar um 27 Prozent auf fast 175 Millionen Euro zu. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 23 Millionen Euro, ein Plus von fast 28 Prozent.

Vorstandschef Stefan Schulte sieht den Konzern gut gerüstet, in diesem Jahr wie geplant einen operativen Gewinn von 1,08 bis 1,11 Milliarden Euro zu erreichen. Rückenwind bekommt er an seinem Heimatstandort Frankfurt. Im April zählte er dort nach vorläufigen Berechnungen 5,8 Prozent mehr Passagiere als ein Jahr zuvor, obwohl die Osterferien diesmal teilweise in den März fielen. Für die ersten vier Monate steht damit ein Plus von 8,7 Prozent zu Buche. Für das Gesamtjahr rechnet Schulte an Deutschlands größtem Airport weiterhin mit 67 bis 68,5 Millionen Fluggästen, rund 4 bis 6 Prozent mehr als noch 2017. (dpa/lhe) 

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen