Lade Inhalte...

Mountainbiken Von den Gipfeln hinab

Rund um den Hoherodskopf im Vogelsberg gibt es großartige Strecken für Mountainbiker. Und das Beste ist: Sie sind sogar beschildert.

Wege durch den Wald. Foto: Convey/Kokopelli/Kirsten J. Sörries

Jahrelang war der Vogelsberg für Mountainbiker ein schwieriges Gebiet: Landschaftlich wunderschön, aber wegemäßig eher langweilig. Das hat sich geändert. Und zwar gewaltig. Seit einigen Jahren haben engagierte Biker dort oben rund um Hoherodskopf und Taufstein ein paar großartige Trails in die Wälder gezaubert – und auch noch beschildert! Grund genug für uns, sich das aus der Nähe anzusehen und damit eine echte Lücke zu schließen: Bisher waren wir aus Süden, Westen und Norden dem größten (erloschenen) Vulkan Europas aufs Dach gestiegen. Mit der FR-Mountainbike-Tour 102 nehmen wir die Ostflanke unter die Stollenreifen.

Wie stets bei unseren Streckenvorschlägen haben wir auch dort eigene Wege gesucht, um dem Ausflug einen unverwechselbaren „FR-Touch“ zu geben. Herausgekommen ist ein Mix, der die attraktivsten Abschnitte der drei zentralen Strecken der „Vogelsberg Arena“ in einer Runde vereint. Oder anders formuliert: Das schönste von Hirsch-Trail, Fuchs-Trail und Wildsau-Trail auf 39 Kilometern. Dabei sind zahme (für unsere Verhältnisse) 730 Höhenmeter zu überwinden. Doch man sollte das nicht unterschätzen. Die Naturwege können einem besonders in feuchten Zeiten geradezu den Saft aus den Waden saugen!

Start und Ziel ist im Örtchen Ilbenhausen-Hochwaldhausen. Im Unterschied zu unseren anderen Touren ist das ein Ausgangspunkt ohne Bahnhof – den gibt es nämlich nicht mehr im Hohen Vogelsberg. Wer zünftig anreisen will, kann das dennoch tun: Die Route beginnt just am Vulkan-Radweg, der ja auf der Trasse der ehemaligen Vogelsbergbahn verläuft.

Nach ein paar urigen Kilometern am Kleeberg mit großartiger Aussicht hinüber zur Hochrhön entern wir zwischenzeitlich mal den Vulkan-Radweg und rollen hinüber nach Hartmannshain. Dort ist übrigens der alternative Startpunkt für die Tour, denn: Dort befindet sich einer der Haltepunkte des Vulkan-Express’: Dieser Bus mit Radanhänger verbindet im Sommerhalbjahr zahlreiche Stationen um und auf dem Vogelsberg und bietet Radlern eine perfekte An- und Abreise-Infrastruktur.

Von Hartmannshain kurven wir über die Herchenhainer Höhe, genießen erneut tolle Aussichten – diesmal über die Wetterau zum Taunus – und lassen uns vom Fuchs-Trail zur Bonifatiuskanzel lotsen. Eher gemütlich gibt sich dann der Anstieg mit knapp 250 Höhenmetern zum Gipfelplateau. Oben am Hoherodskopf tobt das pralle Leben, doch wir entfliehen flott dem Trubel mit Baumkronenpfad, Sommerrutschbahn, Vulkan-Infocenter und zahlreichen Gaststätten.

Vor unserem Einkehr-Vorschlag wartet noch der Wildsau-Trail – fast 1,5 Kilometer Wurzelweg, die es in sich haben. (Wem das zu viel ist: Man kann den Bogen problemlos auslassen, siehe Karte.) Danach aber kommt die Verschnaufpause gerade recht. Unser Tipp dafür ist die Taufstein-Hütte, zumal der Wirt als einer der MTB-Lobbyisten dort oben gilt.

Frisch gestärkt zirkeln wir um den höchsten Gipfel des Vogelsberg, eben den Taufstein, und können uns dann auf die längste (legale!) Pfad-Abfahrt freuen, die es im gesamten Großraum Rhein-Main gibt: den Hirsch-Trail. Vor Jahren wäre so ein über 5,5 Kilometer langes Singletrail-Sahnestück undenkbar gewesen.

Doch eine absolut clevere Routenführung macht’s möglich: Der Pfad windet sich rechts und links einer Landstraße hinab – die üblichen Einwände von Forst, Jagdpächtern und Wanderern gegen solche angelegten MTB-Strecken waren damit offenkundig hinfällig. Und wer sich nun fragt „Macht das Spaß, so neben einer Straße?“, dem kann man nur sagen: Und wie! Denn beim zielsicheren Steuern vergisst man alles drumherum – vom intensiven Schlammbeschuss, den uns dieser überfeuchte Sommer beschert, einmal abgesehen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen