Lade Inhalte...

Das bringt der Tag Urteil im Johanna-Prozess erwartet

+++ Urteil 19 Jahre nach dem Mord an der achtjährigen Johanna +++ CDU und Grüne starten Koalitionsverhandlungen +++ Alles, was heute in Hessen wichtig wird, erfahren Sie hier.

Suche nach dem Täter
Lange wurde nach dem Mörder der kleinen Johanna gesucht - heute könnte ein Urteil gesprochen werden. Foto: Ilona Surrey

Im September 1999 wurde die achtjährige Johanna aus Ranstadt entführt, missbraucht und getötet. Nach mehr als 19 Jahren will heute das Landgericht Gießen den mutmaßlichen Täter verurteilen. Die Staatsanwaltschaft hat eine lebenslange Freiheitsstrafe wegen Mordes gefordert, die Verteidigung plädierte dagegen auf Totschlag und forderte, den 42-jährigen Mann wegen Drogenkonsums in einer Entziehungsklinik unterzubringen.

Der Tatverdächtige soll das achtjährige Mädchen entführt haben, um sie zu missbrauchen. Die Anklage geht davon aus, dass das Kind erstickte. Der mutmaßliche Täter räumt die Entführung ein, bestreitet aber einen Missbrauch und den Mord. Den Tod des Kindes stellte er zu Beginn des Prozesses als Unfall dar.

Die Polizei hatte jahrelang nach dem Täter gefahndet. Bei Ermittlungen in einem Missbrauchsfall aus dem Jahr 2016 war sie schließlich auf die Spur des 42-Jährigen gekommen. Der Mann wurde im Oktober 2017 festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

CDU und Grüne nehmen Koalitionsverhandlungen auf

Nachdem nun das endgültige Wahlergebnis feststeht, starten in Hessen die Koalitionsverhandlungen. Heute kommen die bisherigen Regierungspartner CDU und Grüne zusammen, um die Grundlage für eine „stabile und verlässliche Regierung“, so das Ziel von Ministerpräsident Volker Bouffier, auszuhandeln. Für die Grünen nimmt unter anderem Spitzenkandidat Tarek Al-Wazir an den Gesprächen teil.

Die CDU hatte bei der Wahl am 28. Oktober mehr als elf Prozentpunkte verloren, war aber stärkste Partei geblieben. Die Grünen hatten kräftig zugelegt und wurden knapp vor der SPD zweitstärkste Partei. Die CDU kommt im neuen hessischen Landtag auf 40 Sitze, die Grünen auf 29 Sitze. Damit hat eine schwarz-grüne Koalition eine Stimme Mehrheit im Landtag in Wiesbaden.

Schwangere Ehefrau im Bett erstickt?   

Ein 37-jähriger Mann soll im September 2017 seine Ehefrau in Frankfurt-Bockenheim erstickt haben. Die Staatsanwaltschaft ist der Überzeugung, dass der Mann den Kopf seiner im Bett liegenden hochschwangeren Ehefrau gegen das Kissen gedrückt habe, so dass diese keine Luft mehr bekam.

Hintergrund waren wohl Konflikte zwischen den Eheleuten. Der Mann hat bis zum letzten Verhandlungstag den Mordvorwurf bestritten – sein Verteidiger fordert einen Freispruch.

Cannabis-Anbauer ertappt 

Im Frankfurter Westend hat die Polizei eine Cannabis-Plantage ausgehoben. Die mutmaßlichen Betreiber wurden dabei ertappt, wie sie rund 2400 Pflanzen abernteten. Das hätte mehr als 60 Kilogramm Marihuana ergeben. Heute stehen die mutmaßlichen Drogenanbauer vor Gericht.

Bembel für den großen Durst 

Der „größte Bembel der Welt“ ist in Hanau angekommen. Es handelt sich um das typisch graue Gefäß mit den blauen Verzierungen - allerdings mit einem Fassungsvermögen von knapp 700 Litern und einer Höhe von 1,70 Meter. Zu bewundern ist das eindrucksvolle Stück in Hessens erstem  Apfelweinmuseum in Hanau – das aber leider erst nach Ostern eröffnet wird. In dem nur 45 Quadratmeter großen Mini-Museum sollen die Besucher dann Wissenswertes rund ums „Stöffche“ erfahren. Dabei geht es unter anderem um das Handwerk des Kelterns und die Verbreitung des Apfelweins in der Welt. 

Wetter: Grauer und ungemütlicher Montag 

Die neue Woche startet mit vielen Wolken, gelegentlich kann es sogar ein wenig regnen. Oberhalb von 400 Metern fallen die Niederschläge als Schnee. Dazu bläst ein kalter Nordostwind. Die Temperaturen steigen auf maximal 7 Grad.  

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen