Lade Inhalte...

Das bringt der Tag Schule in Hessen wegen Kakerlaken geschlossen

Unions-Minister beraten in Wiesbaden über Flüchtlingspolitik +++ 37-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A5 +++ Urteil nach Messerangriff auf 17-Jährige in Darmstadt erwartet +++ Was heute in Frankfurt und Hessen wichtig wird.

Schulen in Hessen
Eine Schule in Espenau bei Kassel muss geschlossen werden, weil sie von Kakerlaken befallen ist. Foto: Imago

Für die Polizei in Hessen hat der Tag heute mit mehreren Einsätzen begonnen. Die bemerkenswertesten: In Groß-Gerau haben Unbekannte einen Geldautomaten gesprengt, im Odenwald ist ein 18-Jähriger mit seinem Wagen gegen eine Hauswand geknallt. Schüler einer Grundschule in Espenau können sich über ein verlängertes Wochenende freuen, ihre Schule ist von Kakerlaken befallen. Die Leser von fr.de beschäftigt heute Morgen der gestrige Einsatz von Kampfjets der Bundeswehr, der notwendig wurde, weil ein Passagierflugzeug 15 Minuten ohne Kontakt zur Flugsicherung war. Und auch die Zwangsräumung der Wohnung einer Mieterin im Frankfurter Nordend nach einem Nachbarschaftsstreit gehört zu den meistgeklickten Geschichten. Lesen Sie hier, was der Tag heute noch so bringt.

Schule in Espenau wegen Kakerlaken geschlossen

Wegen Kakerlakenbefalls müssen Schülerinnen und Schüler einer Grundschule in Espenau bei Kassel heute nicht zur Schule. Die Einrichtung ist seit gestern geschlossen. Am Wochenende werden Schädlingsbekämpfer das Schulgebäude säubern, wie ein Sprecher des Kreises am Freitagmorgen mitteilte. „Danach wird ein Putzteam das Gebäude grundreinigen, sagte der Sprecher. Für die rund 200 betroffenen Grundschüler soll der Unterricht am kommenden Mittwoch wieder losgehen. Der Hausmeister der Schule hatte die Schaben in mehreren Teilen des Gebäudes entdeckt. Auch im Rucksack eines Kindes war ein Tier entdeckt worden. Was die Ursache für den Kakerlakenbefall ist, ist bislang noch ungeklärt.  Die Kakerlaken wurden in mehreren Teilen des Schulgebäudes entdeckt. Die Küche soll nicht die Quelle des Befalls sein. Dort werden nur Essen aufgewärmt, die ein Caterer anliefert. Kakerlaken, auch Küchenschaben genannt, können gefährliche Krankenheiten übertragen und durch ihre Kot-, Häutungs- und Speichelreste Allergien, Ekzeme und Asthma auslösen. 

CDU-Minister beraten in Wiesbaden über Flüchtlingspolitik

Die Unions-Innenminister der Länder und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) wollen heute bei einem Treffen in Wiesbaden unter anderem über die steigende Zahl von Messerangriffen und Flüchtlingspolitik sprechen. Die Ergebnisse der Diskussion sollen ab 13 Uhr vorgestellt werden. Auf der Tagesordnung steht auch das hessische Konzept für mehr Sicherheit in Städten und Gemeinden (Kompass) sowie Datenverarbeitungssysteme der Polizei im Kampf gegen gefährliche Islamisten oder organisierte Kriminalität. 

37-Jähriger stirbt nahe Alsfeld bei Unfall auf A5

Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 5 ist nahe Alsfeld (Vogelsbergkreis) am Donnerstagabend ein 37-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit seinem Wagen nach einer Panne auf der rechten Spur liegen geblieben. Ein Lastwagen krachte kurz darauf in das Auto. Der 37-Jährige, der noch in seinem Wagen saß, starb in den Trümmern. Die A5 war nahe Alsfeld-Ost in Richtung Norden für den Verkehr gesperrt.

Urteil nach Messerangriff auf 17-Jährige in Darmstadt erwartet

Im Prozess um einen lebensgefährlichen Messerangriff auf eine 17-Jährige in Darmstadt wird heute das Urteil erwartet. Der Prozesstag beginnt um 11.30 Uhr. Vor dem Urteil halten Staatsanwaltschaft und Verteidigung vor dem Landgericht ihre Plädoyers. Da der Angeklagte als Jugendlicher gilt, ist nur die Urteilsbegründung öffentlich für Medien. Ein Gerichtssprecher begründete die Entscheidung, eine begrenzte Öffentlichkeit zuzulassen, mit der Abwägung zwischen den Interessen des aus Afghanistan stammenden Angeklagten und den Interessen der Pressefreiheit.

Geldautomaten in Groß-Gerau gesprengt

Unbekannte haben in Groß-Gerau einen Geldautomaten gesprengt. In der Nacht zu heute verständigten Anwohner die Polizei, nachdem sie durch einen lauten Knall geweckt
 worden waren, wie die Beamten mitteilten. Zeugen sahen demnach mindestens zwei Personen mit einem Wagen in Richtung Autobahn 67 flüchten. Ob die Täter Bargeld erbeuten konnten und wie hoch der entstandene Sachschaden an dem Gebäude ist, werde noch ermittelt, hieß es am Morgen.

18-Jähriger kracht im Odenwald mit Auto gegen Hauswand

Ein 18-Jähriger ist in der Nacht zu heute mit seinem Auto im Odenwald von der Straße abgekommen und in eine Hauswand gekracht. Wie die Polizei mitteilte, wurden der junge Mann und seine beiden 17 und 21 Jahre alten Begleiter verletzt in eine Klinik gebracht. Der Fahrer hatte in Höchst die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto schleuderte von der regennassen Fahrbahn und prallte gegen die Hauswand. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Manga-Festival in Kassel beginnt

Superhelden und Bösewichte aus Fernost stehen vom heute an in Kassel im Mittelpunkt des Anime- und Manga-Festivals Connichi. Bis Sonntag geht es auf dem jährlich organisierten Festival um Comics und die Jugend- und Popkultur aus Japan, die mittlerweile auch in Deutschland Tausende Fans hat. Die Veranstalter erwarten rund 26 000 Besucher. Musikalischer Ehrengast ist die japanische Heavy-Metal-Band „Mardelas“. Auch ein japanisches Straßenfest steht auf dem Veranstaltungsprogramm. Nicht nur auf den Bühnen oder auf dem begleitenden Messeteil bestimmt die japanische Comic-Kultur die Optik, sondern auch beim „Cosplay“. Dabei verkleiden sich Fans als Figuren aus ihren Lieblingscomics oder -filmen. An jedem der drei Veranstaltungstage findet ein Wettbewerb um die besten und ausgefallensten Kostüme statt. (mit dpa)

 

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen