Lade Inhalte...

Das bringt der Tag Hitze treibt Winzer früher in die Weinberge

+++Hessen-Politiker auf Sommertour +++ NABU siedelt Gelbbauchunke im Steinbruch Malapertus an +++ Prozessbeginn wegen versuchten Mordes in Kassel +++ Was heute in Hessen & Rhein-Main wichtig wird.

Weinberg
Früher als je zuvor beginnt die Weinlese. Den Anfang macht ein Weingut in Lörzweiler, Kreis Mainz-Bingen. Foto: dpa

Guten Morgen aus Frankfurt!

Der Sommer geht heute in Hessen in die nächste Runde. Die Trockenheit und Hitze hat immerhin einen Vorteil: Es gibt weniger Stechmücken. Wer sich - völlig schnakenfrei - in Büros aufhält, profitiert wenig von dieser Information, zugegeben. Die Temperaturen liegen am Montag bei 30 bis 35 Grad, in Südhessen können es sogar bis zu 37 Grad werden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) voraussagte. Dazu komme ein schwacher Wind, der im Laufe das Tages auffrischt. 

Hitze treibt Winzer früher als je zuvor in die Weinberge

Die anhaltende Hitze und Trockenheit treibt nicht jedem nur den Schweiß ins Gesicht, sondern auch die Winzer früher als je zuvor zur Ernte in die Weinberge.  Den Anfang macht am 6. August ein Weingut in Lörzweiler (Kreis Mainz-Bingen), wie das Deutsche Weininstitut heute mitteilt. Einen früheren Erntetermin habe es noch nie gegeben, sagte Weininstituts-Sprecher Ernst Büscher. Die bisherige Rekordmarke hielten die Jahre 2007, 2011 und 2014 mit einem Beginn jeweils am 8. August. Im vergangenen Jahr startete die Lese am 16. August, damals in einem Weingut in der Pfalz.

Mathias Wagner und Thorsten Schäfer-Gümbel auf Sommertour

Der Hitze zum Trotz touren gleich zwei hessische Politiker durch die Städte. Hessens Grünen-Fraktionsvorsitzender Mathias Wagner beginnt die heutige Touretappe in Limburg, wo er die Kulturenwerkstatt besucht, die sich für benachteiligte Jugendliche engagiert. Am Nachmittag lässt er sich eine Foodsharing-Initiative zeigen, die von der Gießener Tafel unterstützt wird. Beim Foodsharing geht es darum, Lebensmittel vor dem Müll zu bewahren. Unter anderem betreibt die Inititative sogenannte Fair-Teiler, also lokal installierte Regale und/oder Kühlschränke, in denen die Lebensmittel lagern und sich Interessierte bedienen können.

Auch Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD) setzt seine Sommerreise durch Hessen fort. Zunächst wird er das neue Hausarztzentrum in der Marktgemeinde Eiterfeld besuchen. Anschließend stellt ihm der Förderverein Altengerechtes/Betreutes Wohnen in Schenklengsfeld das Projekt „Wohnen an der Stolz“ vor. Gleicherorts im Hyde-Park wird Schäfer-Gümbel das Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern suchen. Nach einem Treffen mit dem SPD-Bürgermeister von Malsfeld, Herbert Vaupel (SPD), sucht er erneut die Nähe zu Bürgern: In Felsberg-Gensungen unterhält sich Schäfer-Gümbel mit Anliegern über Straßenausbaubeiträge. 

NABU siedelt seltene Amphibien in Malapertus an

Der NABU Hessen siedelt seltene Amphibien im Steinbruch Malapertus bei Wetzlar an. Auch Hessens Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) wird dabei sein, wenn die Gelbbauchunke dort eine neue Heimat finden soll. Diese Amphibien weisen eine enge Bindung an Klein- und Kleinst-Gewässer auf - die derzeitigen Trockenheit macht ihnen zusätzlich zu schaffen. 

Gelbbauchunken sind in Hessen selten geworden, nur noch etwa 600 erwachsene Exemplare gibt es hier noch. Der NABU Hessen will in einem sechsjährigen Artenschutzprojekt die Wiederausbreitung der verbliebenen Vorkommen unterstützen. 

Prozessbeginn wegen versuchten Mordes in Kassel

In Kassel beginnt der Prozess gegen einen 24-Jährigen, der einen Mann aus seiner Fahrgemeinschaft mit dem Messer angegriffen haben soll. Dem Angeklagten wird versuchter Mord vorgeworfen. Das Opfer, das sich im Auto der Fahrgemeinschaft befand, wurde bei der Attacke gegen Kopf und Hals leicht verletzt. Vor dem Angriff hatten die beiden eine verbale Auseinandersetzung. 

Bewaffneter Überfall auf eine Tankstelle in Laubach

Vier maskierte Täter haben in Laubach (Kreis Gießen) mit Pistolen eine Tankstelle überfallen. Drei der Unbekannten bedrohten am späten Sonntagabend den Angestellten der Tankstelle mit ihren Waffen und nahmen mehrere hundert Euro aus der Kasse, wie die Polizei mitteilte. Anschließend seien die Täter zu Fuß geflüchtet. Die Fahndung nach den vier Unbekannten verlief den Angaben zufolge bislang erfolglos. (mit dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen