Lade Inhalte...

Das bringt der Tag Guten Morgen aus Frankfurt

Frühling oder nicht? Der Tag beginnt kalt, wird aber sonnig +++ Schwalbach und Eschborn versorgen ihre Bürger mit Leihrädern +++ Drei Todesfälle in Offenbach, Main-Kinzig-Kreis und Kreis Bergstraße +++ Hessische Themen des Tages.

Frankfurt, 7.30 Uhr. Foto: Bayer

Eigentlich haben wir ja gewarnt vor diesem Tag: "#Frühling? Von wegen. Guten Morgen aus dem kalten #Frankfurt. #Servicetweet: Nehmt heute wieder die Winterjacke", haben wir gegen halb sieben unseren Anhängern in Twitter mitgeteilt.

Aber das könnte etwas voreilig gewesen sein. Die "teilweise Bewölkung" hat sich komplett verzogen, der Himmel ist blau, die Flugzeuge tief über der Stadt gut erkennbar. Bis zu zwölf Grad soll es werden, heißt es auf unserer Wetterkarte. Vielleicht wäre die Übergangsjacke doch besser gewesen - für die Mittagspause jedenfalls.

Passend zum Frühjahr erreicht uns eine positive Nachricht aus dem Main-Taunus-Kreis: Schwalbach und Eschborn wollen ihre Bürger mit 120 Leih-Fahrrädern mobiler machen. Schöne Sache!

Drei Todesfälle

Das war's dann aber leider schon mit den guten News an diesem Donnerstagmorgen. Wir müssen gleich mehrere Tote melden - einen Fall bekamen heute Morgen viele Pendler zu spüren. Auf der Strecke zwischen Frankfurt und Offenbach fand sich eine männliche Leiche. Deshalb war die S-Bahn-Strecke zwischen Frankfurt-Süd und Offenbach von 6.15 Uhr an gesperrt. Inzwischen fahren die Züge wieder.

Im Kreis Bergstraße ist am Abend ein 39-Jähriger auf der Bundesstraße 47 zwischen Bensheim und Lorsch gestorben. Er war auf der vierspurig ausgebauten Strecke auf die falsche Fahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammengestoßen. In Birstein (Main-Kinzig-Kreis) ist schließlich ein Mann in einem brennenden Wohnmobil tödlich verunglückt.

Angesichts derart geballter Schreckensnachrichten ist es nicht einfach, zum normalen Tagesgeschäft überzugehen. Dennoch ein kleiner Ausblick, was heute noch wichtig werden könnte.

- Vor dem Landgericht Frankfurt beginnt heute ein Prozess um Schwarzarbeit und Betrug in Millionenhöhe bei Großbauprojekten - unter anderem beim Neubau der Deutschen Börse in Eschborn.

- Innenminister Peter Beuth (CDU) wird sich heute im Landtag zu den Vorwürfen der Opposition in der NSU-Affäre äußern, ein ehemaliger V-Mann des hessischen Verfassungsschutzes bekomme weiter Polizeischutz. Auch die Warnstreiks im öffentlichen Dienst sind Thema.

- Die Deutsche Lufthansa will heute weitere Details zu ihrer Bilanz für das Geschäftsjahr 2014 bekanntgeben. Auch Aussagen des Vorstandschefs Carsten Spohr zur künftigen Strategie werden in Frankfurt erwartet.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen