Lade Inhalte...

Das bringt der Tag Getöteter Mann im Ostpark gefunden

Eintracht verpasst Sieg in Mainz +++ Mann in Obdachlosenunterkunft getötet +++ Wohnungsbrand in Offenbach +++ Kritik an Innenminister wegen Polizeiskandal +++ Das bringt der Tag in Hessen und Rhein-Main.

Übernachtungsstätte Ostpark
Die Übernachtungsstätte für Obdachlose im Frankfurter Ostpark, in der der Getötet gewohnt haben soll Foto: Michael Schick

In der Nacht zum Donnerstag ist ein Mann in einer Frankfurter Obdachlosenunterkunft getötet worden. Nach Angaben eines Polizeisprechers sind die Hintergründe der Tat und der Tathergang noch unklar. Auch zur Tatwaffe äußerte sich der Sprecher zunächst nicht. Das Opfer sei offenbar ein Bewohner des Obdachlosenheims im Ostpark gewesen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

In Wiesbaden wollen CDU und Grüne heute Vormittag ihren Koalitionsvertrag vorstellen. Beide Parteien hatten in der Nacht zum Mittwoch einen Abschluss der Verhandlungen und die Aufteilungen der Ministerien untereinander verkündet. Schwerpunkte in den kommenden fünf Jahren Regierungsarbeit sollen digitale Entwicklung und Wohnen werden.

Fünf Verletzte bei Wohnungsbrand in Dietzenbach

Bei einem Wohnungsbrand in Dietzenbach sind fünf Menschen leicht verletzt worden. Der Brand ereignete sich im dritten Stockwerk eines Hochhauses. Die Einsatzkräfte brachten das Feuer zügig unter Kontrolle. Bei den fünf Verletzten handelt es sich nach Polizeiangaben um Bewohner der umliegenden Wohnungen, die wegen Rauchgasvergiftungen von Rettungskräften versorgt wurden. Die Feuerwehr räumte das Gebäude vollständig. Zur Brandursache kann laut Feuerwehr noch keine Angabe gemacht werden.

Kein Sieg für Frankfurt in Mainz

Fußball bleibt ein Spiel der absurden Gesetze und ein solches heißt offenbar, dass Eintracht Frankfurt beim FSV Mainz 05 nicht gewinnen kann. Auch im elften Anlauf bleibt den Hessen in Rheinhessen ein Sieg verwehrt. Nach spannenden 90 Minuten trennen sich die Hessen und Rheinhessen mit 2:2 (2:2). FR-Kollege Ballhorn versucht sich derweil als Dichter („Reim dich oder ich press dich“), die Einzelkritiken sind im Klassenbuch zusammengefasst

Die Eintracht beendet die Hinrunde am Samstag (18:30 Uhr) im Heimspiel gegen den FC Bayern München. Mainz muss am Sonntag (18:00 Uhr) im allerletzten Spiel des Jahres nach Sinsheim zur TSG Hoffenheim.

Kritik an Beuth wegen Polizeiskandal

Der Skandal um rechtsextreme Gruppen innerhalb der Frankfurter Polizei zieht offenbar weitere Kreise. Ein sechster Beamter wurde aufgrund seiner Teilnahme an der Whatsapp-Gruppe suspendiert, in der fremdenfeindliche und neonazistische Inhalte getauscht worden sein sollen. 

Die innenpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, fordert Konsequenzen aus der Affäre. „Die Innenminister in Bund und Ländern müssen eine gemeinsame Aufklärungsoffensive starten“, sagte sie dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

Im hessischen Landtag in Wiesbaden richtet sich die Kritik der Oppositionsparteien vor allem gegen Innenminister Peter Beuth, weil dieser trotz der seit Monaten andauernden Ermittlungen den Innenausschuss nicht informiert hat. Auch den späten Einsatz des Landeskriminalamts (LKA) kritisieren SPD, FDP und Linke. Mehrere Abgeordnete aus den Reihen der Opposition legten dem Innenminister seinen Rücktritt nahe.

Beuth dagegen betonte, dass die Behörden „mit Nachdruck“ an der Aufklärung arbeiten würden. Aufgrund der „Verdunklungsgefahr“ wäre es ihm aber nicht möglich gewesen, dem Landtag früher über die Ermittlungen zu berichten.

Zugführer vor Gericht in Bad Homburg

Ein Zugführer steht wegen des Vorwurfs der fahrlässigen Tötung vor dem Bad Homburger Amtsgericht. Der 64-Jährige soll an einem Morgen im Mai 2017 zu schnell an einen Bahnübergang im Bad Homburger Stadtteil Ober-Eschbach gefahren sein und dadurch ein Haltesignal übersehen haben. Der Zug der Linie U2 prallte gegen den Wagen einer 53-Jährigen, die gerade über die Gleise fuhr. Die Bahnschranken sollen geöffnet und die Ampel ausgeschaltet gewesen sein. Das Auto der Frau wurde mitgeschleift, die Fahrerin starb noch an der Unfallstelle. (mit dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen