Lade Inhalte...

Bundestagswahl Ergebnisse Grüne in Hanau und Main-Kinzig schwach

4. Update Bundestagswahl 2017 in Hanau: Hier finden Sie Wahl-Ergebnisse und Infos zum Wahlverhalten.

24.09.2017 22:05
Bundestagswahl
Auch Frankfurt hat gewählt. Foto: dpa

Stärkste Kraft in Hanau wird die CDU mit 29,0 Prozent, gefolgt von der SPD mit 22,2 Prozent. Drittstärkste Kraft wird die AfD mit 14,8 Prozent. Die FDP kommt auf 11,2. Die Grünen holen 8,8 Prozent, die Linken 8,4 Prozent.

Im Main-Kinzig-Kreis verliert die CDU gegenüber 2013 9,6 Prozentpunkte. Sie kommt auf 30,9 Prozent und ist damit aber immer noch stärkste Kraft. Satte Gewinne machen die AfD mit 14,7 Prozent und die FDP mit 11 Prozenz. Die SPD holt 23,3 Prozent, die Grünen 7,9 Prozent und die Linke 7,1 Prozent.

Bei der Bundestagswahl 2017 gehört Hanau zum Wahlkreis 180. Der Kreis gilt als - zumindest auf kommunaler Ebene - von der SPD geprägt. 2013 lag die CDU bei den Zweitstimmen weit vorn: Fast 11 Prozent vor der SPD.

Vor vier Jahren hat sich auch bei der Erststimme die CDU durchgesetzt: Die Quereinsteigerin Katja Leikert, die sich erst 2012 für ein Engagement in der CDU entschied, gewann gegen Sascha Raabe (SPD). Raabe zog 2013 über die Landesliste der SPD ins Parlament ein. Diesmal will der Sozialdemokrat – der über Platz 3 auf der hessischen SPD-Liste abgesichert ist – wieder direkt gewählt werden.