Lade Inhalte...

Bundestagswahl Ergebnisse AfD in der Wetterau stark

3. Update Bundestagswahl 2017 in Wetterau: Hier finden Sie Wahl-Ergebnisse und Infos zum Wahlverhalten.

24.09.2017 22:52
Bundestagswahl
Auch Frankfurt hat gewählt. Foto: dpa

Im Wetteraukreis wird die CDU mit 31,4 Prozent wieder stärkste Kraft. Gegenüber der Bundestagswahl 2013 verliert sie jedoch 9 Prozentpunkte. Die SPD kommt auf 23 Prozent. Drittstärkste Kraft wird die FDP mit 12,3 Prozent. Die AfD kommt mit 12,2 Prozent knapp darunter. Die Grünen können 9,2 Prozent aller Stimmen auf sich vereinen. Die Linke holt 6,8 Prozent.

Im Wahlkreis 177 (Wetterau I) schneidet die CDU bei den Zweitstimmen etwas schlechter ab als im Bundesdurchschnitt, die SPD hingegen etwas besser. Die AfD wird im Wahlkreis Wetterau I viertstärkste Kraft.

Zum Wahlkreis 177 (Wetterau I) gehören 17 Kommunen: Bad Nauheim, Bad Vilbel, Butzbach, Echzell, Florstadt, Friedberg, Karben, Münzenberg, Nidda, Niddatal, Ober-Mörlen, Ranstadt, Reichelsheim, Rockenberg, Rosbach, Wölfersheim und Wöllstadt.

Die CDU war vor vier Jahren im damals neu benannten Wahlkreis Wetterau I mit 40,9 Prozent sehr stark. Die SPD kam auf 27,3 Prozent, die Grünen auf 9,4 Prozent, die FDP auf 5,9 Prozent und die Linke auf 5,2 Prozent.  Die AfD landete bei der vergangenen Bundestagswahl bei 5,9 Prozent.

Zum Wahlkreis 175 - Wetterau II - Schotten gehören neben Schotten einige Gemeinden aus dem Main-Kinzig-Kreis und dem Wetteraukreis.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum