22. Februar 201712°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...

Bafög-Förderung Bafög-Antrag per Internet

Wer an hessischen Unis eingeschrieben ist, kann ab sofort die staatliche Bafög-Förderung auch im Internet beantragen. Dadurch sollen die Berechtigten vor allem schneller an ihr Geld kommen.

16.05.2012 12:00
Studenten an der Frankfurter Uni. Foto: Michael Schick

Hessen bietet ab sofort als erstes Bundesland Anträge für die Bafög-Förderung im Internet an. Während im bisherigen Verfahren bis zu sechs Wochen bis zu einer Auszahlung vergehen konnten, dauere es im Onlineverfahren nur maximal 14 Tage, sagte Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) in Wiesbaden.

Mit dem neuen System ist es demnach erstmals möglich, bereits beim Eintragen die Angaben auf Vollständigkeit und Plausibilität zu prüfen. Aus rechtlichen Gründen müsse der unterschriebene Antrag dem zuständigen Amt aber zusätzlich geschickt werden.

In Hessen werden jährlich rund 60.000 Schüler und Studenten mit insgesamt etwa 198 Millionen Euro Bafög unterstützt. (dapd)

Informationen unter: www.baf

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum