Lade Inhalte...

Alle Neuigkeiten zur Bombe in Offenbach Bombenfund am Kaiserlei

4. UpdateBei Bauarbeiten am Kaiserlei in Offenbach wird eine Bombe gefunden +++ Die Umgebung wird evakuiert +++ Die A661 soll gesperrt werden +++ Der Abtransport der Bombe verzögert sich

Bauarbeiter haben am Kaiserlei in Offenbach eine Bombe aus dem Weltkrieg gefunden. Sie soll noch in der Nacht zu Freitag entfernt werden.

Die Bombe ist etwa 20 Kilogramm schwer. Ursprünglich sollte sie bereits am Donnerstag gegen 23 Uhr abtransportiert werden. Doch es kam zu Verzögerungen. Gegen Mitternacht gab die Stadt bekannt, dass es nun soweit sei.

Im Umkreis von 300 Metern waren zuvor die Anwohner  aus Sicherheitsgründen evakuiert worden. Im Gebäude des Deutschen Wetterdienstes wurden  Betreuungsmöglichkeiten geschaffen. 175 Bürger nutzten diesen Service.

Der Abtransport hatte auch Einfluss auf den Verkehr.  Vor und während der Entschärfungsarbeiten also ab 20.30 Uhr  hielten die S-Bahnen an der Station im Evakuierungsgebiet nicht. Auch die Buslinien der OVB fuhren die Haltestellen in der Evakuierungszone nicht mehr an. 

Die A661 wird voraussichtlich nicht gesperrt, hieß es noch am frühen Abend. Aus Sicherheitsgründen erfolgt dann doch ab 22 Uhr eine Vollsperrung zwischen den Anschlussstellen Taunusring und Frankfurt Ost.

Im Einsatz vor Ort waren laut einer Pressemitteilung der Stadt rund 100 Einsatzkräfte. Darunter ein Sanitätszug von DRK und ASB und ein Betreuungszug vom DRK, die Berufsfeuerwehr und die Einsatzleitung des Rettungdienstes sowie Helfer vom THW und den Freiwilligen Feuerwehren Rumpenheim, Waldheim und Bieber. Die Polizei hatte rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort. 

Die Stadt Offenbach informiert über die Bombenentschärfung im Internet  unter www.offenbach.de/weltkriegsbombe.

 

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen