Lade Inhalte...

Wiesbaden Wasserturm eröffnet im März

Der Schlachthof besteht seit 20 Jahren. Das soll auch gefeiert werden. Im März wird der Wasserturm eröffnet, im April die alte Halle abgerissen.

Eine große Geburtstagsfeier zum 20. des Kulturzentrums Schlachthof ist nicht geplant. „Die Fete steigt bei der Eröffnung des sanierten Wasserturms“, sagt Schlachthof-Geschäftsführer Gerhard Schulz.

Die Eröffnungsparty für den einst von Stadtbaumeister Felix Genzmer geplanten Turms ist für Freitag, 13. März, geplant. 4,5 Millionen Euro hat die Stadt in die Sanierung des 36 Meter hohen Turmes gesteckt. Mit der Sanierung ist ein weiterer Punkt auf der Baustellenliste am Schlachthof-Areal abgehakt.

Im April dieses Jahres soll die alte, seit 2010 leer stehende Halle abgerissen werden. „Wir denken darüber nach, ob wir einige Teile erhalten können“, sagt Schulz. Bis 2017 könnten die Außenanlagen fertig gestaltet sein. „Dann sind wir hier endlich fertig.“

2015 stehen jedoch nicht nur Bauarbeiten an. In diesem Jahr präsentieren die Macher ein neues Folklore-Festival mit neuem Konzept und mit deutlich erhöhten Eintrittspreisen. Eine Anhebung sei notwendig, wenn das Wesen des Festivals – ein hochwertiges Programm von Walking Acts bis hin zu namhaften Bands – nicht verloren gehen solle. Die Schlachthof-Macher hoffen, dass Folklore auch in diesem Jahr ein Erfolg wird.

Zudem hoffen sie auch auf weitere Unterstützung durch die Stadt. Gerade einmal 0,4 Prozent des Kulturetats fließen in die Förderung des Schlachthofs – die Zuschüsse für Folklore und die Sanierung von Halle und Turm nicht miteingerechnet.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen