Lade Inhalte...

Wiesbaden Radeln an der Äppelallee

Der neue Radweg ist fertig. Schutzstreifen sorgen nun für die Sicherheit von Fußgängern und Radlern. Auch der barrierefreie Ausbau der Bushaltestellen „Im Rosenfeld“ ist erfolgt.

Die 2,3 Kilometer lange Radweg an der Äppelallee vom Herzogsplatz bis zur Autobahnzufahrt ist fertiggestellt, teilt die Stadtverwaltung mit.

„Diese Verbindung, die im städtischen Rad-Grundnetz 2020 als Hauptverbindung aufgeführt ist, stellt einen wichtigen Lückenschluss für Biebrich dar“, erläutert Andreas Kowol (Grüne), Dezernent für Umwelt, Grünflächen und Verkehr. Schutzstreifen und kombinierte Geh- und Radwege bieten den Radfahrern künftig bessere Bedingungen.

An den Knotenpunkten werden außerdem Fußgänger sicherer die Fahrbahn queren können. Verbreiterte Gehwege im Kreuzungsbereich und Fahrbahnteiler bieten mehr Schutz beim Überqueren der Straße.

Auch der barrierefreie Ausbau der Bushaltestellen „Im Rosenfeld“ in beide Richtungen und die Neuordnung der Parkbuchten für das Längsparken entlang der Straße wurde umgesetzt. Der Ausbau erfolgte in insgesamt 32 einzelnen Bauphasen unter Teilsperrung einzelner Fahrbahnbereiche.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen