Lade Inhalte...

Wiesbaden Polizei stoppt illegales Straßenrennen in Wiesbaden

Die Polizei in Wiesbaden hat einen 23-Jährigen aus dem Verkehr gezogen. Es besteht der Verdacht, dass er an einem illegalen Straßenrennen teilgenommen hatte.

10.09.2018 07:50
Polizeifahrzeuge
Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Die Polizei in Wiesbaden hat offenbar nach einem illegalen Straßenrennen einen 23-Jährigen aus dem Verkehr gezogen. Die Besatzung eines Streifenwagens habe zwei Raser mit einer „rücksichtslosen Fahrweise“ in der Innenstadt bemerkt und die Verfolgung aufgenommen, teilte die Polizei am Montag mit.

Sie fuhren demnach auf der Bundesstraße 455 in Richtung Erbenheim weiter. Einer der Fahrer habe dort die B455 wieder verlassen. Der zweite wurde schließlich von den Beamten angehalten und kontrolliert. Nun werde gegen den 23-Jährigen wegen Teilnahme an einem illegalen Straßenrennen ermittelt, so die Polizei. Sein Wagen wurde sichergestellt. (FR/dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen