Lade Inhalte...

Wiesbaden Kunst an der Brücke

Beim „Meeting of Styles“ besprühen 130 Künstler aus 26 Ländern rund 4000 Quadratmeter Wandfläche.

Der Eintritt ist frei. Außer zu den Partys. Foto: (Extern)

Heute beginnt das internationale Meeting of Styles. Es ist eines der wenigen Kulturexportgüter Wiesbadens. Das Graffiti-Festival am Brückenkopf der Theodor-Heuss-Brücke in Mainz-Kastel genießt inzwischen weltweite Bekanntheit. Bis Sonntag gestalten 130 Künstler aus 26 Ländern rund 4000 Quadratmeter Wandflächen. Dazu gibt es Rap-, Breakdance-, und Skate-Sessions, Opening- und Main-Party. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen – mit Ausnahme der Parties – ist frei. Erstmalig erstreckt sich das Meeting auch auf Kostheim. Die Wilhelm-Leuschner-Schule stellt Pavillons auf dem Schulgelände zur künstlerischen Gestaltung zur Verfügung.

Lesen Sie weitere Berichte aus Wiesbaden

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen