Lade Inhalte...

Wiesbaden Jupiter vom Sockel gestürzt

Unbekannte haben die Jupitersäule in der Wilhelm-Loos-Anlage umgeworfen.

Foto: (Extern)

Ob es mutwillige Zerstörung oder eine marode Verankerung war, ist noch unklar: Dass alte Götter vom Sockel gestürzt werden, ist zwar nicht neu, jedenfalls liegt derzeit die 1970 aufgestellte Kopie der 1888 in Schierstein gefundenen römischen Jupitersäule aus dem Jahr 221 n. Chr. in der Wilhelm-Loos-Anlage flach. Sie wurde dadurch auch beschädigt. Zwischen Reiter und Pferd sind Teile herausgebrochen, berichtet Ortsbeiratsmitglied Walter Richter. jo/bild: Walter Richters

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen