Lade Inhalte...

Wiesbaden Hemmungslose Mediensatire

Adolf Hitler im Berlin des 21. Jahrhunderts. Darum geht es im Theaterstück „Er ist wieder da“ nach der Buchvorlage von Timur Vermes. Der Theaterring zeigt es am 15. Januar.

Er ist wieder da
Fotoprobe mit Kristian Bader, Kerstin Hilbig, Tobias Kilian, Ole Schloßhauer, Elena Meißner, Georg Münzel; Altonaer Theater, Inszenierung: Axel Schneider; Nach einem Roman von Timur Vermes Foto: www.g2.de

Der Theaterring beginnt das neue Jahr am kommenden Montag, 15. Januar, um 20 Uhr mit dem Schauspiel „Er ist wieder da“. In der Eschborner Stadthalle erwartet die Besucher eine hemmungslose Mediensatire, in der sich Adolf Hitler, gespielt von Kristian Bader, im Berlin des 21. Jahrhunderts wiederfindet. Tickets zwischen sieben und 14 Euro sind erhältlich in den Schreibwarenhandlungen Schlegel und Bobas sowie bei Blumen Buchholz.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen