Lade Inhalte...

Wiesbaden Gegen die „Demo für alle“

Ein breites Bündnis stellt sich am Sonntag hinter den Lehrplan für Sexualerziehung. Vereint gegen intolerantes Weltbild.

Ein breites Bündnis stellt sich hinter den überarbeiteten Lehrplan für Sexualerziehung an hessischen Schulen und damit gegen die „Demo für alle“ (DfA), zu der konservative bis rechtspopulistische Kreise für Sonntag aufgerufen haben. Diese halten die traditionelle Ehe und Familie hoch, stellen sich gegen Sexualaufklärung und erst recht die Vermittlung von Vielfalt sexueller Orientierungen im Unterricht.

Das Bündnis besteht unter anderem aus dem Stadtschülerrat, Stadtelternbeirat, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Grünen, Jungen Liberalen, dem Verein Warmes Wiesbaden und vielen mehr. Sie sind sich einig darin, nicht zuzulassen, „dass Rechtspopulisten, Ultrakonservative und Ewiggestrige mit einem derart intoleranten, überholten Weltbild die Einstellung von Kindern gegenüber sexueller Vielfalt in Bildungseinrichtungen beeinflussen“, heißt es.

Die DfA wolle zurück in die 1950er Jahre, als sich alles dem traditionellen Familienbild unterzuordnen hatte, und mobilisiert dazu mittels gezielter Desinformation und Vorurteilen gegenüber Lesben, Schwulen, Bi und Trans*. Zur DfA mobilisiere nicht nur die AfD, sondern auch rechts-radikale und neonazistische Gruppierungen wie Identitäre Bewegung, NPD und „Der III. Weg“.

Deshalb ruft das Bündnis zur Gegendemo auf, um ein Zeichen gegen Homophobie und Intoleranz und für ein Zeitalter der Akzeptanz von Vielfalt zu setzen.

Die Gegendemo beginnt gegen 11 Uhr. Neben Redebeiträgen von Eltern-, Schul- und Kirchenvertretungen, der Landesregierung sowie aus der schwulen, lesbischen und Trans-Community gibt es ab 12 Uhr auf dem Dern’schen Gelände ein buntes Musikprogramm.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen