Lade Inhalte...

Sturm „Burglind“ Feuerwehr sichert Baugerüst in Wiesbaden

1. UpdateGroßeinsatz in Wiesbaden: Die Feuerwehr in der hessischen Landeshauptstadt kann verhindern, dass ein Baugerüst an einem vierstöckigen Wohnhaus komplett einstürzt.

03.01.2018 13:53
Baugerüst droht einzustürzen
Großeinsatz in Wiesbaden: Die Feuerwehr in der hessischen Landeshauptstadt versucht zu verhindern, dass ein Baugerüst an einem viertsöckigen Wohnhaus komplett einstürzt. Foto: ROLF OESER (Rolf Oeser)

Mit einem Großeinsatz hat die Feuerwehr in Wiesbaden das Umstürzen eines Baugerüsts an einem vierstöckigen Haus am Rande der Innenstadt verhindert.

Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen vor Ort, auch ein großer beweglicher Kran kam am Mittwoch zum Einsatz. Die Straßen vor und hinter dem Haus wurden teilweise abgesperrt.

Das etwa zwölf Meter hohe und rund sechs Meter breite Baugerüst an dem Wohn- und Geschäftshaus in der Nähe des Kurparks hatte sich wegen der orkanartigen Böen von Sturmtief „Burglind“ gelöst und war am Vormittag bereits teilweise eingestürzt.

In einer technisch sehr aufwendigen Aktion sei das Gerüst erst wieder befestigt und dann demontiert worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Nachmittag. Rund 25 Einsatzkräfte waren vor Ort. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen