Lade Inhalte...

Nassauische Touristik-Bahn Alle wollen die Brücke wieder

Der politische Druck wächst, die Brücke über die Flachstraße in Dotzheim rasch wieder herzurichten - oder gleich ganz neu zu bauen. Von Michael Grabenströer

10.02.2010 00:02
Michael Grabenströer
Alte Waggons im Bahnhof Wiesbaden-Dotzheim. Foto: FR/Schick

Der politische Druck wächst, die Brücke über die Flachstraße in Dotzheim rasch wieder herzurichten - ja, ganz neu zu bauen. Denn das ist die Voraussetzung, dass die Nassauische Touristik-Bahn wieder regelmäßig fahren kann. Die Brücke war bei einem Lastwagen-Unfall Ende 2009 stark beschädigt worden. Seither ist die Touristik-Bahn im Dotzheimer Bahnhof eingesperrt. Die Klärung der Schadensersatzfrage mit den Versicherungen gilt noch als offen.

"Wenn die Brücke erst nach dem Sommer kommt, war´s das für die Nassauische Touristik-Bahn", sagte der Grüne Harald Kuntze im Dotzheimer Ortsbeirat. Er deutete damit das Aus für den rührigen Verein an, der unter anderem Dampflokfahrten anbietet.

Kuntze setzte sich für den Neubau der Brücke über der Flachstraße ein, die dann aber auf eine Durchfahrtshöhe von vier Metern ausgelegt werden müsse. Rund 200.000 Euro, hieß es im Ortsbeirat, würde die neue Brücke kosten. Ziel müsse es sein, so beschloss der Ortsbeirat, die Brücke bis zum Frühsommer wieder zu errichten.

Auch der Ausschuss für Planung und Verkehr der Stadt Wiesbaden hat sich über alle Parteien hinweg mit breiter Mehrheit für eine "neue Brücke mit erhöhter Durchfahrtshöhe über der Flachstraße" ausgesprochen. "Endlich kommen wir bei der Wiederaufnahme des Touristikbetriebes auf der Aartalbahnstrecke ein Stück voran", lobte Claus-Peter Große, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen-Rathausfraktion, die breite Zustimmung zum Koalitionsantrag. Der Magistrat wurde darin beauftragt, die Beteiligten an einen Tisch zu bringen.

In dem Antrag, der im Stadtparlament morgen nur durchgewunken werden soll, ist auch der Wille zur generellen Reaktivierung der Aartal-Bahn für den Personennahverkehr festgehalten. Nur der in der Koalition mitregierenden FDP passt das nicht. Sie spricht sich aber dafür aus, die Touristik-Bahn wieder auf die Strecke zu schicken.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen