Lade Inhalte...

Nachrichten

15.08.2011 22:32

Ortsbeirat diskutiert über Fluglärm

Die Zunahme des vom Frankfurter Rhein-Main-Flughafen ausgehenden Lärms beschäftigt den Ortsbeirat Medenbach. Der will bei seiner nächsten Sitzung, am Dienstag, 16. August, die Folgen der Lärmentwicklung für den Ortsteil beraten. Die Sitzung findet um 19 Uhr im Bürgerhaus, Am Sportfeld, statt. Diskutiert wird auch über Vandalismusschäden am Grillplatz. (gra.)

Deutsch-polnische Freundschaft belebt

Der Wiesbadener Deutsch-Polnische Verein hat einen neuen Vorstand und einen neuen Namen. Er nennt sich nun Deutsch-Polnischer Verein Wiesbaden-Wroclaw. Neuer Vorsitzender ist Gerhard Fehrer. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die Städtepartnerschaft zwischen Wiesbaden und Wroclaw (Breslau) pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft im kommenden Jahr zu beleben. Die Städtepartnerschaft mit Wroclaw besteht seit November 1987. 1988 wurde der Deutsch-Polnische Verein gegründet. Die Vereinsaktivität ruhte jedoch seit den 90er Jahren, weil der Verein nur kommissarisch geführt wurde. (jki.)

SPD-Ortsverein kritisiert Nahversorgung

Der SPD-Ortsverein hat die Nahversorgung im Bereich der Platter Straße thematisiert. Sie veranstaltete eine Rätselaktion, die die Familie Taschler gewann. Damit wolle man auf die schlechte Nahversorgung im Bereich Platter Straße aufmerksam machen, hieß es von Seiten des Ortsvereins. „Gerade Familien mit Kindern sowie Senioren können nicht wegen jeder Tüte Milch in die Innenstadt fahren“, sagte die Vorsitzende des SPD Ortsvereins Wiesbaden-NordKerstin Geis. (jki.)

Kita beteiligt sich an Aufräumaktion

Die Kinder der Kita an der Hochschule Rhein-Main beteiligen sich am Mittwoch, 24. August, am Aktionstag „Sauberhaftes Hessen“. Die Kinder werden an diesem Tag das Gelände rund um die eigene Kita aufräumen. Im Anschluss können sie in Kehrfahrzeugen mitfahren und sich so über die alltägliche Reinigung der Stadt informieren (jki.)

Lieder aus dem „Pensionat“

Studierende der Wiesbadener Musikakademie (wma) präsentieren im Kulturforum am Schillerplatz ein beschwingtes Singspiel. Die Lieder stammen aus der Operette „Das Pensionat“ von Franz von Suppé. Die spritzige Komödie um sechs junge Damen ist weitgehend in Vergessenheit geraten. Unter der Regie von Iris Gerath-Prein wurde das Pensionat jetzt in einen Club verwandelt und für die Gegenwart aufpoliert. Die Vorstellungen sind am Donnerstag und Freitag, 18. und 19. August, und beginnen jeweils um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. (gra.)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum