Lade Inhalte...

Inklusion-Verein Löwe auf der Brust

Inklusion-Verein stellt sich auf Schlossplatz vor.

24.05.2013 21:32

Was ist Löwenmut? Und wer steckt dahinter? Diese Fragen werden am Samstag, 1. Juni, auf dem Wiesbadener Schlossplatz verraten. Ab 10 Uhr stellt sich die Initiative des gemeinnützigen Vereins IFB Inklusion durch Förderung und Betreuung vor.

Eine Body-Painting-Aktion soll zeigen, dass soziales Engagement Spaß machen kann. Auf dem Schlossplatz werden an diesem Tag sieben Frauen angemalt. Ihre Oberkörper werden mit Motiven im Zeichen von Löwenmut bemalt. Hintergrund für die Motive sind Afrika und seine Farbenwelt. Denn genau dort engagieren sich die Mitglieder von IFB Inklusion.

Seit 2006 setzt sich der Verein für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern mit Behinderung, schwerstkranken und sterbenden Kindern in Südafrika ein. Seit September 2011 besteht das Kinderhospiz „Löwenmut“ in der Nähe von Johannesburg. Es bietet Platz für 21 Kinder und soll ein „Leuchtturm-Projekt“ sein, das weit in die Region strahlt und andere zum Helfen animiert. (uf.)

Weitere Informationen im Internet unter www.ifb-loewenmut.de

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum