Lade Inhalte...

In Erbenheim wird gebaut

Brosius errichtet 26 Sozialmietwohnungen

18.04.2012 22:00

Der hessische Wirtschaftsminister Dieter Posch (FDP) hat 2,1 Millionen Euro Landesmittel für den Bau von 26 Sozialmietwohnungen in Wiesbaden übergeben. Die Brosius Liegenschaften GbR wird an der Straße Im Boden 1 in Erbenheim für 3,87 Millionen Euro bauen. 858000 Euro gibt die Stadt dazu.

Im Boden entsteht eine Wohnanlage mit barrierefreien, rollstuhlgerechten 1- bis 4-Zimmerwohnungen, die an den Verein IFB Inklusion durch Förderung und Betreuung vermietet werden. Die Höchstmiete wird zu Anfang laut Wirtschaftsministerium 6,08 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche betragen – ohne Betriebskosten.

Ziel sei es, Menschen mit Behinderung in einer eigenen Wohnung ein möglichst selbstständiges Leben zu ermöglichen. Darüber hinaus stehen ihnen auch Haushaltshilfen und Pflegeleistungen zur Verfügung.

Brosius und der Verein IFB arbeiten bereits seit 15 Jahren zusammen. Sie errichteten unter anderem das Sterbehaus Advena, das Kinderhospiz Bärenherz und 44 Seniorenwohnungen. In Erbenheim soll zudem ein Gebäude zum Jugendhospiz umgebaut und mehrere Kita-Plätze errichtet werden. Die geförderten Wohnungen werden nur Haushalten überlassen, deren Einkommen eine bestimmte Grenze nicht überschreitet. Bei einem Zweipersonenhaushalt liegt diese nach Auskunft des Wirtschaftsministeriums bei 32000 Euro pro Jahr. (uf.)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum