Lade Inhalte...

Wetterau Wasserstichorgel im Konzert

Die Reihe „Kunst in Kirchen der Wetterau“ endet am 23. September in Karben mit zwei Veranstaltungen: einem Workshop mit Bruder Paulus Terwitte und einem Konzert mit Wasserstichorgel.

Die Reihe „Kunst in Kirchen der Wetterau“ findet am Samstag, 23. September ihr Ende. Dann gibt es zwei Veranstaltungen in der katholischen Kirche St. Bonifatius in Karben. Um 15.30 Uhr beginnt ein Workshop mit Bruder Paulus Terwitte: „Aufbrechen und im Wandel bleiben. Franz von Assisi und seine evangelische Inspiration.“ Um 19 Uhr gibt es das Konzert „Liquid Soul – Musik aus Luft und Wasser“ mit Gert Anklam und Beate Gatscha. Im Mittelpunkt steht die Wasserstichorgel, ein Instrument, das Anklam und Gatscha laut den Veranstaltern selbst entwickelt haben. Zudem werden Hang und Perkussion sowie Saxophone und Sheng erklingen. „Kunst in Kirchen der Wetterau“ ist ein Projekt des Wetteraukreises und der Evangelischen und Katholischen Kirche in der Wetterau. pz

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum