Lade Inhalte...

Wetterau Slam-Liga geplant

Dichter können ab der ersten Veranstaltung, die am 17. Januar im Lumos-Kino in Nidda stattfindet, Punkte sammeln und sich für die Hessenmeisterschaft qualifizieren.

Drei regionale Kulturschaffende wollen eine Poetry-Slam-Kreisliga in der Wetterau etablieren. Dominik Rinkart und Andreas Arnold, die sich 2011 unter dem Namen Poetry Slam Wetterau zusammengeschlossen haben, haben dafür den Friedberger Slam-Poeten und Verleger Thorsten Zeller ins Boot geholt.

Und so soll es den Organisatoren zufolge laufen: Jeder der auftretenden Poeten kann ab der ersten Veranstaltung, die am 17. Januar im Lumos-Kino in Nidda stattfindet, Punkte sammeln: für jeden Finaleinzug einen und einen weiteren für den Sieg beim Slam. Die dadurch generierte Rangliste entscheidet, welche Poeten bei der Kreismeisterschaft in Friedberg im Dezember gegeneinander antreten werden. Wer den Kreisentscheid gewinnt, ist für die Hessenmeisterschaft gesetzt, die im Jahr 2019 in der Wetterau stattfindet.

Die finanzielle Starthilfe wollen Arnold, Rinkart und Zeller mittels Crowdfunding sammeln. Bis zum 15. Februar kann man unter www.startnext.com/poetry-slam-wetterau-die-liga spenden.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen