Lade Inhalte...

Wetterau Polizisten nehmen ausgebüxten Hund in Obhut

Ein entlaufener Hund hat in Rosbach (Wetteraukreis) einen Ausflug mit Autobahnpolizisten unternommen. Die Halter des Tieres waren zunächst nicht zu entdecken.

20.11.2017 14:25
Polizeifoto
Der Hund ist wohlauf. Foto: POLIZEI

Ein entlaufener Hund hat in Rosbach (Wetteraukreis) einen Ausflug mit Autobahnpolizisten unternommen. Eine Zivilstreife kontrollierte am Sonntag Drängler und Raser, als sie den beigefarbenen wuscheligen Hund auf einer Fußgängerbrücke über die Autobahn 5 entdeckte. Wie die Polizei am Montag mitteilte, setzten die Beamten das herrenlose Tier kurzerhand in den Streifenwagen.

Nach einer Autofahrt zum Butzbacher Polizeizentrum erkundete der Hund den dortigen Garten. Dank eines Chips, den die Beamten auslasen, konnte er seinen Besitzern zurückgegeben werden. Er war ihnen bei einem Spaziergang ausgebüxt. (dpa)
 

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum