Lade Inhalte...

Volksverhetzung Urteil gegen Marcel Wöll bestätigt

Das Oberlandesgericht Frankfurt hat die Revision des Urteils gegen den früheren NPD-Landesvorsitzenden Marcel Wöll abgelehnt.

06.10.2009 16:10

Das Oberlandesgericht Frankfurt hat die Revision des Urteils gegen den früheren NPD-Landesvorsitzenden und Wetterauer Kreistagsabgeordneten Marcel Wöll abgelehnt, teilt Landrat Joachim Arnold (SPD) mit.

Wöll war wegen Volksverhetzung vom Amts- wie auch vom Landgericht zu vier Monaten Gefängnis ohne Bewährung verurteilt worden. Er hatte in einer Kreistagssitzung Schülerfahrten nach Auschwitz als "Gehirnwäsche für Jugendliche" bezeichnet und von "Stätten sogenannten nationalsozialistischen Terrors" gesprochen. (ieb)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen