Lade Inhalte...

Gedern Schulpreis für Sportprojekt

Die Gesamtschule Gedern bietet ein extra Training für ihre Schüler an, das über den Pflichtunterricht hinausgeht. Der Preis wird vom Wetteraukreis vergeben.

Die Gesamtschule Gedern hat den mit 2500 Euro dotierten Wetterauer Schulpreis für ihr Sportförderprojekt erhalten. Die Schule bietet zum einen in Sportklassen zusätzliche allgemeine Sportstunden im Pflichtbereich an. Zum anderen wird ein spezielles Training in einem Umfang von zwei Stunden pro Woche für die fünfte Jahrgangsstufe und jeweils vier Stunden für die Jahrgangsstufen sechs bis zehn angeboten. Der Erste Kreisbeigeordnete und Schuldezernent Jan Weckler (CDU) teilt mit, mit den Sportklassen und der umfangreichen Begabten- und Leistungsförderung setze die Schule seit sechs Jahren Maßstäbe im Bereich der schulischen Sportförderung.

Der Wetterauer Schulpreis wird einmal jährlich für Engagement in den Bereichen Umwelt, Soziales, Kulturelles oder Sportliches vergeben.

Der erste Preis ging 2015 an die Singbergschule in Wölfersheim für ihr Projekt „Sozial genial“. Mit Aktionen, die die Schüler bei einem Wahlpflichtkurs machten, unterstützten sie etwa wohnungslose Menschen oder sammelten Weihnachtspäckchen für Kinder in Rumänien. Im vergangenen Jahr erhielt das Wolfgang-Ernst-Gymnasiums in Büdingen den Preis für eine Initiative gegen Rassismus.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum